Michael Schumacher: Für seinen Sohn Mick ist er das absolute Vorbild

Mick Schumacher spricht erstmals über seinen Vater

Mick Schumacher, Sohn von Michael Schumacher, steht eine große Karriere bevor. Dieses Jahr darf er in der Formel 3 durchstarten. Jetzt äußert sich der Schumi-Spross erstmals zu seinem Vater, der sein großes Vorbild ist.

"Mein Vorbild ist mein Papa."

Mick Schumacher ist auf dem besten Weg, in die Fußstapfen seines berühmten Papas zu treten. Die Karriere des Weltmeister-Sprosses läuft sehr gut, denn im April darf er bei der Formel 3 starten. Letztes Jahr schloss er die Formel 4 bereits als Vizemeister ab. Doch was treibt den 18-Jährigen zu so einer großen Karriere an? 

Ganz klar: sein Papa. Dieser ist nämlich sein großes Vorbild. Im RTL Interview sagt der Schumacher-Sohn: "Mein Vorbild ist mein Papa. Einfach weil er der Beste ist, mein Idol." Sein Vater war im Dezember 2013 im Skiurlaub verunglückt. Seit dem Unfall hält sich die Familie über den Zustand von Michael Schumacher sehr verschlossen.

Doch ganz wie der Papa, steckt sich auch Mick Schumacher keine kleinen Ziele. Am liebsten würde er wohl direkt bei der Formel 1 einsteigen: "Mein Ziel ist es auch Formel-1-Weltmeister zu werden. Wann es soweit ist, mal schauen.", sagt er. Ähnlich sind die beiden sich auf jeden Fall. Denn nicht nur äußerlich ähneln sich Vater und Sohn sehr, Mick Schumacher hat auch genau wie sein Vater das perfekte Siegerlächeln. Und offensichtlich hat er auch Schumis Talent geerbt.