Michael Patrick Kelly hat bei 'Sing meinen Song' Freunde gefunden

Michael Patrick Kelly: "Es hört nicht in Südafrika auf - es fängt da an"
Michael Patrick Kelly © Cover Media, CoverMedia

Freunde fürs Leben

Michael Patrick Kelly (39) wird nach 'Sing meinen Song' Kontakt zu den anderen Teilnehmern halten.

Anzeige:

Der Musiker ('An Angel') wurde mit der Kelly Family in ganz Deutschland weltberühmt und ist seit ein paar Jahren solo ebenfalls erfolgreich. Bei dem Comeback der Band im vergangenen Jahr war er jedoch nicht dabei - aufgrund von anderen Projekten hieß es damals und die VOX-Show gehört wahrscheinlich dazu. Wie er jetzt dem Sender verriet, war diese Entscheidung definitiv richtig, denn zusammen mit den anderen Musikern habe er unglaubliches erleben dürfen. Tatsächlich sei die Show der musikalische Höhepunkt in seinem Leben gewesen.

"Ich stand mit Pavarotti auf der Bühne, habe mit Joe Cocker gesungen, aber das, was ich da erlebt habe, das ist schon… Das werde ich nie vergessen", erklärte Michael gegenüber 'VOX'.

Doch er habe nicht nur tolle Eindrücke in Südafrika sammeln können, sondern auch Freunde und sogar musikalische Partner für die Zukunft. "Ich werde auf jeden Fall mit dieser Family of Friends in Kontakt bleiben, wir werden uns jetzt auch auf vielen Festivals besuchen und Songs singen. Es hört nicht in Südafrika auf - es fängt da an."

Mit Gentleman (42, 'Dem Gone') wird man dann auch noch mehr sehen: "Ich darf noch nicht zu viel verraten, aber ja, wir haben vor, was zu machen."

Aber bei all den tollen Erfahrungen und Emotionen, hatte Michael Patrick Kelly ein Problem, das er 'nordbuzz' verriet: "Soul auf Deutsch ist schon hart für mich. Die Sprache hat so viele Konsonanten, das Englische ist viel weicher."

Sehen Sie im Video wie berührt Michael Patrick Kelly von Lena Meyer-Landruts Version von seinem Song 'Mama' war.

Cover Media