Michael Jacksons geheime Halbschwester JohVonnie bricht ihr Schweigen

Michael Jacksons Halbschwester bricht ihr Schweigen

Niemand durfte von ihrer Existenz erfahren. JohVonnie Jackson, die Halbschwester des verstorbenen 'King of Pop' Michael Jackson, wurde jahrzehntelang von ihrem eigenen Vater Joe Jackson (89) geheim gehalten. Im Interview mit 'RTL Exclusiv' hat die heute 43-Jährige über ihre einsame Kindheit und ihre berühmten Geschwister gesprochen.

JohVonnie Jackson: "Wie kann das gerecht sein?"

So sehr hatte sie sich eine normale Kindheit gewünscht. Denn während ihre Halbgeschwister Michael und Janet Jackson zu Weltstars wurden, verleugnete ihr Vater sie. "Ich kann doch nicht für etwas bestraft werden, was meine Eltern getan haben", sagt sie. "Wie kann das gerecht sein? Ich habe schließlich nicht darum gebeten, dass ich geboren werde!"

JohVonnie ist das Ergebnis einer 25-jährigen Affäre zwischen Joe Jackson und Cheryle Terrell (†2014). Die beiden lernten sich Anfang der 70er kennen, als Cheryle als Sekretärin für die Polizei in Los Angeles arbeitete. Zu dem Zeitpunkt feierten Joes Kinder als 'Jackson Five' weltweite Erfolge. Wenn er seine Affäre besuchte, die nur wenige Kilometer von seinem Haus in Encino, Kalifornien, entfernt wohnte, soll er seiner Frau Katherine erzählt haben, er sei auf Dienstreise. Denn JohVonnies Existenz durfte niemals an die Öffentlichkeit gelangen.

JohVonnie ist das uneheliche Kind von Joe Jackson
JohVonnie ist das uneheliche Kind von Joe Jackson © privat

"Ich habe meine Kindheit zu Hause in Einsamkeit verbracht. Das Einzige, was ich hatte, waren meine Hunde", so Joh Vonnie. "Die waren meine Freunde, mit denen ich gesprochen habe. Mein Vater hat mir verboten, echte Freunde zu haben." Dabei hätte sie ihre Halbgeschwister gerne näher kennengelernt.

Warum sie ihre erste Begegnung mit Janet Jackson nie vergessen wird und warum sie so geschockt war, als sie 2003 zum ersten und letzten Mal ihren Halbbruder Michael Jackson traf, erzählt sie im Video.