Michael Bublés Sohn Noah soll den Krebs besiegt haben

Michael Bublé und Familie
Michael Bublé mit Frau Luisana und seinen Söhnen Noah und Elias. © Instagram

Michael Bublés Sohn soll geheilt sein

Es war wohl die schrecklichste Nachricht ihres Lebens für Michael Bublé (41) und seine Frau, als ihr Sohn Noah (3) die Diagnose Leberkrebs erhielt. Nun sorgt Noahs Tante für Erleichterung: Der Kleine sei vom Krebs geheilt!

Daniela Lopilato, die Schwägerin des kanadischen Sängers Michael Bublé, soll dem argentinischen Journalist Tomas Dente verraten haben, dass ihr Neffe geheilt sei: "Der Krebs ist weg". Dente veröffentlichte die Information in der TV-Show 'Nosostros a la mañana'. Das Portal 'Teleshow' berichtet ebenfalls, dass Noah 'frei vom Krebs' sei und bezieht sich auf Quellen, die Michael und Luisana nahestehen sollen. 

"Ja, Noah erholt sich und wir sind glücklich, dass dies der Fall ist. Seine Eltern werden darüber sprechen, wenn ihnen danach ist", soll Bublés Schwägerin dem Journalisten weiterhin gesagt haben. Michael und seine Ehefrau Luisana haben sich tatsächlich noch nicht dazu geäußert. In einem Tweet rudert Daniela Lopilato ein wenig zurück und überlässt die Verkündung des Gesundheitszustandes ihres Neffen seinen Eltern: "Benutzt nicht meinen Namen in den Medien für Informationen und Dinge, die ich nicht gesagt habe. Noah geht es gut und seine Eltern werden zu einem gegeben Zeitpunkt darüber sprechen."

Dass sein Sohn an Leberkrebs erkrankt ist, verkündete Michael Bublé im November 2016 auf seiner Facebook-Seite. "Wir sind niedergeschmettert von der Krebsdiagnose unseres ältesten Sohnes Noah, der sich momentan einer Behandlung in den USA unterzieht." Michael Bublé und Luisana haben ihre Karriere auf Eis gelegt, um voll und ganz für ihren kranken Sohn da zu sein. Die Familie braucht viel Zeit für sich und hat sich komplett aus dem Rampenlicht zurückgezogen.