Michael Bublé: So offen spricht er jetzt über die Krebserkrankung von Sohn Noah (2)

Michael Bublé spricht über Krebserkrankung seines Sohnes
02:31 Min Michael Bublé spricht über Krebserkrankung seines Sohnes

Bei Michael Bublés Sohn Noah wurde Krebs diagnostiziert

Es waren traurige Nachrichten als Superstar Michael Bublé (43) 2016 seinen Rückzug aus der Öffentlichkeit und der Musikbranche ankündigte. Grund dafür war die Krebserkrankung seines damals zweijährigen Sohnes Noah. Umso mehr dürfte die Meldung über sein Comeback die Fans jetzt erfreuen.

Er hatte nicht mehr an ein Comeback geglaubt

Am 16. November 2018 wird der kanadische Sänger sein achtes Studioalbum veröffentlichen und darin offenbar noch romantischer und emotionaler auftreten, als auf den vorangegangenen Platten.

Eigentlich hatte der vierfache Grammy-Gewinner schon mit seiner Musikkarriere abgeschlossen. "Ich habe nicht erwartet, dass ich jemals wieder ins Studio gehen oder auftreten würde", so Bublé. Doch nachdem es seinem Sohn besser ging, kehrte der Schmusesänger mit einem völlig neuen Blickwinkel ins Studio zurück.

Er verleiht seinen Gefühlen Ausdruck

"Meine Lebenseinstellung hat sich in den letzten Jahren vollkommen verändert [...] Meine Familie war für mich das Wichtigste überhaupt", erzählt er über die Erfahrungen während seiner Auszeit. "Allmählich reifte in mir der Wunsch, meinen Gefühlen und all den Lektionen, die ich gelernt hatte, irgendwie Ausdruck zu verleihen", gibt Bublé weiter an.

All diese Geschichten und Emotionen hat das Ausnahmetalent in 14 gefühlvolle Songs verpackt und gemeinsam mit David Foster (68) und Jochem van der Saag co-produziert. Am Freitag hat Bublé bereits vorab die Single "When I Fall In Love" mitsamt einem Musikvideo veröffentlicht.

spot on news