Geschicktes Timing des Trailers

Michael Begasse über Harrys und Meghans Doku: "Es ist eine PR-Schlacht in vollem Gange!"

PR-Schlacht um die Aufmerksamkeit
01:54 Min

PR-Schlacht um die Aufmerksamkeit

Kann das Zufall sein? Der erste Trailer von Prinz Harrys (38) und Herzogin Meghans (41) Netflix-Doku schlägt hohe Wellen im Netz. Denn der einmütige Clip wurde ausgerechnet dann veröffentlicht, als Prinz William (40) und Prinzessin Kate (40) in den USA zu Besuch sind. Ein geschickt geplanter Schachzug, ist sich RTL-Royal-Experte Michael Begasse sicher. Wer den PR-Kampf um die Aufmerksamkeit seiner Meinung nach gewinnt, gibt es im Video.

„Keiner weiß, was hinter geschlossenen Türen vorgeht“

Der 8. Dezember 2022 ist bei royalen Fans fett im Kalender markiert. An dem Tag kommt die mit Spannung erwartete Netlix-Doku von Prinz Harry und Herzogin Meghan raus. Die bislang geheimnisumwitterte Show soll die Liebesgeschichte des royalen Aussteiger-Paares erzählen ebenso wie ihr dramatisches Ausscheiden aus dem britischen Königshaus. Ein erster Trailer bietet jetzt intime und sehr persönliche Einblicke in das Leben der beiden – und der hat es in sich.

„Keiner weiß, was hinter geschlossenen Türen vorgeht“, hört man Harry aus dem Off sagen, während das Bild einer weinenden Meghan erscheint. Im nächsten Augenblick die Szene, die seine Schwägerin offenbar treffen soll: Eine Schwarzweiß-Aufnahme zeigt die ehemaligen „Fab Four“, wie die englische Presse die vier jungen Royals einst nannte, bei den Feierlichkeiten zum Commonwealth-Tag im Jahr 2019. Der Fokus liegt auf Prinzessin Kate. Ihre Miene wirkt versteinert.

Gezielter Angriff und Kalkül?

Bilder, die wie ein gezielter Angriff auf die beiden Aushängeschilder der britischen Monarchie wirken. Und ein absichtlicher Versuch, Kate und William in den Schatten zu stellen?

„Natürlich ist da eine PR-Schlacht in vollem Gange“, so RTL-Royal-Experte Michael Begasse. Für den Experten ist klar, dass Kalkül dahinter steckt: „Die Berater von William und Kate haben sich vorher überlegt: Wie können wir den Prince of Wales und die Princess of Wales möglichst positiv dastehen lassen? Mit ihrem Thema Umweltschutz, Klimaschutz und so weiter. Die haben aber die Rechnung ohne die PR-Berater von Harry und Meghan gemacht. Die wussten natürlich, dass der Bruder und die Schwägerin in den USA sind. Und deswegen haben sie diesen Trailer lanciert für ihre Netflix-Serie.“ (tma)

weitere Stories laden