Michael Bay: Exklusiv-Vertrag mit Sony Pictures

Michael Bay: Exklusiv-Vertrag mit Sony Pictures
Michael Bay © BANG Showbiz

Michael Bay hat einen exklusiven mehrjährigen Vertrag mit Sony Pictures abgeschlossen.

Der Vertrag kennzeichnet die Rückkehr des Filmemachers zu dem Hollywood-Studio, mit dem er 1995 seinen ersten Film 'Bad Boys' sowie den Nachfolger 'Bad Boys 2' produzierte. Außerdem zeigte Bay sich für einige Blockbuster der 'Transformers'-Reihe verantwortlich. 'Deadline' zufolge wurde der Deal bereits im Januar auf den Weg gebracht, bevor die Filmindustrie aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus in den "Winterschlaf" gezwungen wurde.

Das nächste Sony-Projekt des 55-jährigen Produzenten ist 'Black Five'. Das Ensemble-Drama basiert auf seiner eigenen Idee und wurde von Ehren Kruger als Drehbuch umgesetzt. Die Handlung wird noch geheim gehalten. Das Projekt soll allerdings - typisch für Michael Bay - "actionreich" sein.

Zuletzt setzte der Regisseur '6 Underground' um, einen Thriller mit Ryan Reynolds in der Hauptrolle. Der 'Deadpool'-Schauspieler hatte kürzlich gescherzt, der Film sei ein "Old-School"-Bay-Film mit Action, mehr Action und noch mehr Action - allerdings ohne Roboter. Reynolds bezog sich damit auf die berühmt gewordenen Kämpfe zwischen den Transformers und den Decepticons in der Filmreihe, die auf den Kult-Spielzeugen beruht.

BANG Showbiz