Michael B. Jordan: Das Leben ist kostbar

Michael B. Jordan: Das Leben ist kostbar
Michael B. Jordan © BANG Showbiz

Michael B. Jordan will nach dem Tod von Chadwick Boseman nicht alles als selbstverständlich hinnehmen.

Der 34-jährige Schauspieler denkt mehr über sein eigenes "Vermächtnis" nach, seit sein ‘Black Panther’-Co-Star im vergangenen Jahr den Kampf gegen den Krebs verloren hat.

Er erzählte ‘Men's Health’-Magazin: "Ich denke sehr oft über mein Vermächtnis nach. Was ich hinterlasse, ist etwas, worüber ich viel nachdenke. Das vergangene Jahr hat vieles davon in den Vordergrund meines Denkens gerückt. Jeder hat auf die eine oder andere Weise seinen Anteil am Verlust gehabt. Ich habe mit Chadwick [Boseman] einen Freund verloren.” Er wolle sich nun mehr auf seine eigenen Ziele konzentrieren. "Es gibt eine Menge Dinge, die ich erreichen möchte, und ich weiß, dass die Zeit begrenzt und das Leben kurz ist. Ich versuche, es nicht als selbstverständlich anzusehen. Das hat mich wirklich dazu gebracht, mich darauf zu konzentrieren."

Auch über zukünftige Rollen macht sich Michael mehr Gedanken – vor allem ist er auf der Suche nach Rollen, die nicht speziell für dunkelhäutige Schauspieler geschrieben sind.

BANG Showbiz