#MeToo: Auch Ex-'Bachelorette' Anna Hofbauer hat sexuelle Belästigung erlebt

Anna Hofbauer: Geld gegen sexuelle Belästigung
Anna Hofbauer © Cinamon Red/WENN.com, Cover Media

Unmoralisches Angebot

Anna Hofbauer (29) hat schlimme Erfahrungen gemacht.

Die Entertainerin steht seit vielen Jahren im Rampenlicht und wurde in Deutschland einem breiteren Publikum durch ihren Einsatz als Bachelorette bekannt. Wenn es um die Erfahrungen mit sexueller Belästigung - vor allem im Showbusiness - geht, hat sie allerdings die gleichen Erfahrungen gemacht, wie zahlreiche Frauen, die sich unter dem Hashtag #metoo nun vermehrt zu Wort melden. Anna tat dies auf Instagram, indem sie sich an eine Begebenheit im Rahmen einer Show aus dem Jahr 2010 erinnerte, die ihr heute noch kalte Schauer über den Rücken jagen.

"Show und Cast waren der Hammer. Allerdings wurden wir immer zu spät oder sogar gar nicht bezahlt. Eines Abends vor der Vorstellung ist mir der Produzent über den Weg gelaufen. Ich hab ihn gefragt, wann ich mit meiner Gage rechnen kann. Da kam er einen Schritt auf mich zu, strich mir über die Wange und meinte, ich soll nach der Show zu ihm auf den Parkplatz in sein Auto kommen, da bekomme ich dann alles! Allerdings nur dann, wenn er mir das Geld ins Dekolleté stecken darf." Anna gab zu, damals nicht die Kraft gehabt zu haben, sich dagegen zu wehren. Heute würde sie die Situation anders handhaben. Ihre Geschichte verdeutlicht, dass sexuelle Belästigung jederzeit jeden treffen kann.

Die Gedanken an diesen Vorfall sind schmerzhaft für Anna Hofbauer – dabei sei sie jemand, der immer positiv nach vorne blicke, wie sie zuvor der 'B.Z.' nach ihrer Trennung von Marvin Albrecht verraten hatte: "Ich bin niemand, der den Kopf in den Sand steckt und sagt, dass er die nächsten zehn Jahre niemanden mehr treffen möchte. Ich bin einfach nur glücklich, mich selber wiederzuhaben und wieder atmen zu können."

Cover Media