Meryl Streep: Die Grande Dame Hollywoods wird 70 Jahre alt

Meryl Streep: Die Grande Dame Hollywoods wird 70 Jahre alt
Meryl Streep: Zum 70. Geburtstag der Schauspielerin schauen wir auf ihre große Karriere zurück. © Galaxy/starmaxinc.com/ImageCollect, SpotOn

Runder Geburtstag für die Schauspielerin

Meryl Streep ("Die Eiserne Lady") feiert am 22. Juni ihren 70. Geburtstag. In ihrer Karriere blickt die 70.Jährige auf einige Meilensteine, darunter drei Oscars, zurück. Ihre Wandelbarkeit ist beispiellos. Von "Jenseits von Afrika" (1986) über "Der Tod steht ihr gut" (1993), "Die Brücken am Fluß" (1995), bis hin zu "Der Teufel trägt Prada" (2007), "Mamma Mia!" (2009), "Julie & Julia" (2010) und "Die Verlegerin" (2018), Meryl Streep überzeugt in jedem Genre. Was man über das Leben der Grande Dame Hollywoods wissen muss, haben wir zusammengestellt.

Die Anfänge ihrer Karriere

Holocaust
Inga Helms-Weiss (Meryl Streep) muss hilflos mitansehen, wie ihr Mann abgeholt und in ein Konzentrationslager gebracht wird - Szene aus Folge 3 der TV-Serie "Holocaust - Die Geschichte der Familie Weiss". © deutsche presse agentur

Mary Louise "Meryl" Streep wird am 22. Juni 1949 in Summit in New Jersey geboren. Bereits in jungen Jahren hat sie ein Faible für die Oper. Während ihres Studiums am Vassar College entdeckt sie ihre Liebe zur Schauspielerei und geht nach ihrem Abschluss an die Yale School of Drama. Ihre Karriere als Schauspielerin beginnt in den 1970er Jahren, zunächst am Theater. Ihre erste Kinorolle hat Meryl Streep in "Julia" (1977), in dem Jane Fonda (81) und Vanessa Redgrave (82) die Hauptrollen spielen.

Der große Durchbruch lässt nicht lange auf sich warten. Mit ihren Performances im TV-Mehrteiler "Holocaust - Die Geschichte der Familie Weiss" (1978) sowie im Kinofilm "Die durch die Hölle gehen" (1978) macht sie auch international von sich reden. Der TV-Mehrteiler beschert ihr die erste Auszeichnung: Den Emmy in der Kategorie "Beste Hauptdarstellerin - Mini-Serie oder TV-Film". Für den Kinofilm erhält sie 1979 ihre allererste Oscar-Nominierung in der Kategorie "Beste Nebendarstellerin". 

Die Liste ihrer Auszeichnungen ist lang

Meryl Streep Walk of Fame
Mit 49 Jahren bekommt Meryl Streep einen Stern auf dem "Walk of Fame". © getty images

In "Kramer gegen Kramer" (1979) ist Meryl Streep an der Seite von Dustin Hoffman (81) zu sehen. Ihre Darbietung seiner Ehefrau beschert ihr die zweite Oscar-Nominierung sowie ihren ersten Oscar-Gewinn im Jahr 1980. Streep wird als "Beste Nebendarstellerin" ausgezeichnet, Hoffman als "Bester Hauptdarsteller" und der Streifen zudem als "Bester Film". 

Auch danach geht es für Meryl Streeps Karriere steil weiter. 1982 ist sie für "Die Geliebte des französischen Leutnants" (1981) zum ersten Mal in der Kategorie "Beste Hauptdarstellerin" für einen Oscar nominiert. 1983 kann sie den zweiten Goldjungen mit nach Hause nehmen, dieses Mal als "Beste Hauptdarstellerin" in "Sophies Entscheidung" (1982). Insgesamt 21 Mal wurde sie zwischen 1979 und 2018 nominiert. Damit ist Meryl Streep die meist nominierte Schauspielerin aller Zeiten. Meryl Streep erhielt ihren dritten und bisher letzten Oscar im Jahr 2012 für "Die Eiserne Lady" (2011).

Doch nicht nur drei Oscars zieren Meryl Streeps Trophäensammlung. Von den 31 Golden-Globe-Nominierungen hat sie acht Preise abgestaubt, hinzukommt der Cecil B. deMille Award für ihr Lebenswerk. Bei den BAFTAs konnte sie bisher zwei Mal jubeln - bei 15 Nominierungen. Nicht nur im Kino glänzt sie, zwei Emmys hat sie ebenfalls zu Hause.

Auch privat läuft es für Meryl Streep rosig

Meryl Streep
Meryl Streep mit ihren Töchtern Louisa, Grace und Mamie (v.l.n.r.) auf der Premiere von "Der Teufel trägt Prada" 2006. © getty images

Doch Meryl Streep hat nicht nur eine Bilderbuch-Karriere hingelegt, auch privat verhält sich die Schauspielerin vorbildlich. 1978 verliert ihr damaliger Partner John Cazale (1935-1978), mit sie für "Die durch die Hölle gehen" vor der Kamera stand, den Kampf gegen den Krebs. Streep pflegte ihn bis zum Schluss. Im gleichen Jahr, im September 1978, heiratet sie Bildhauer Don Gummer (72). Die Ehe hält bis heute. Das Paar hat vier Kinder, Sohn Henry (39), der als Musiker tätig ist, sowie die Töchter Mamie (35), Grace (33) und Louisa (28), die allesamt den Nachnamen ihres Vaters tragen. Louisa arbeitet als Model, Mamie und Grace sind wie Mama Meryl als Schauspielerinnen tätig. Mamie hat Meryl Streep zudem Anfang 2019 zum ersten Mal zur Oma gemacht.

An Ruhestand ist für die Schauspielerin nicht zu denken

Während andere Menschen mit 70 bereits im Ruhestand sind, scheint Meryl Streep noch lange nicht ans Aufhören zu denken. Sie hat bereits neue Kinoprojekte in der Pipeline, wie etwa "Little Women" von Regisseurin Greta Gerwig (35, "Lady Bird"), in dem auch "Harry Potter"-Star Emma Watson (29) zu sehen sein wird.

Außerdem mischt sie im Sommer 2019 die TV-Welt auf. Sie hat in der zweiten Staffel der preisgekrönten Serie "Big Little Lies" eine Rolle übernommen. Meryl Streep scheinen keine Grenzen gesetzt zu sein. Eine Grande Dame eben.

spot on news