Menderes Bagci: So geht es ihm nach seiner Not-OP

Schwere Operation vor Weihnachten

Menderes Bagci (33) meldet sich zurück! Vor Weihnachten musste sich der 'DSDS'-Star einer Not-OP unterziehen – und schockierte seine Fans mit einem besorgniserregenden Foto vom Krankenbett. Jetzt hat der Sänger verraten, wie es ihm nach dem lebensgefährlichen Eingriff geht.

Die Krankheit hat Menderes Bagci zugesetzt

Blass und erschöpft sieht Menderes aus – die vergangenen Wochen haben schwer an dem 33-Jährigen gezehrt. Der ehemalige Dschungelkönig suchte im Dezember mit Übelkeit und Schmerzen im Bauch einen Arzt auf, dann ging alles ganz schnell. Menderes musste sich einer vierstündigen Not-OP unterziehen. Der Grund: Eine Blinddarmentzündung hatte sich auf den Dünndarm ausgebreitet. "Ich will mich gar nicht mehr richtig daran erinnern. Das war die schlimmste Phase in meinem Leben", sagt der Sänger jetzt im Interview mit RTL.

Wie schlimm es tatsächlich um Menderes stand und wie es ihm heute geht, erfahren Sie im Video.