Melissa McCarthy: Sie liebt ihre Leinwand-Charaktere

Melissa McCarthy: Sie liebt ihre Leinwand-Charaktere
Melissa McCarthy © BANG Showbiz

Melissa McCarthy sind ihre Rollen, die sie in ihren Filmen verkörpert, ans Herz gewachsen.

Die 50-jährige Schauspielerin verriet, dass sie ihre Alter Egos auf der Leinwand liebt, weil sie so viel Zeit in sie investiert.

"Das ist eine seltsame Sache, weil ich mich auf wunderbare und schreckliche Weise in die Frauen verliebe, die ich spielen darf. Ich habe wirklich das Gefühl, dass ich sie kennen lerne, und dann vermisse ich sie, und ich habe das Gefühl, dass ich immer noch irgendwie für sie einstehen und sie verteidigen muss", schwärmt die Darstellerin im Interview mit 'Collider'.

Bisher hat Melissa noch nie eine Fortsetzung eines Films gemacht, in der sie noch einmal in die gleiche Figur schlüpfen kann. Sie verriet jedoch, dass sie gerne Fortsetzungen der Komödie 'Spy – Susan Cooper undercover' (2015) und des 2014 gedrehten Films 'Tammy – voll abgefahren' machen würde, in denen sie die Titelrolle spielte. "Wir haben schon öfter darüber gesprochen, dass wir eine weitere Folge von 'Spy' machen, nur weil es so eine lustige Gruppe war. Das wäre ein unglaublicher Spaß. Ich denke auch manchmal: ‘Wo ist Tammy jetzt? Was macht Tammy?’ Ich würde gerne wissen, wie es ihr geht, ich denke manchmal seltsamerweise wirklich darüber nach. Ich hatte das Glück, eine Menge Leute zu treffen, die ich wirklich, wirklich liebe, und ich denke, wenn die Geschichte einfach und wirklich ehrlich ist, bin ich nicht gegen eine Fortsetzung", so McCarthy weiter.

BANG Showbiz