Melissa McCarthy: Eigenarten annehmen

Melissa McCarthy: Eigenarten annehmen
Melissa McCarthy © BANG Showbiz

Melissa McCarthy ermutigt ihre Töchter, ihre Macken anzunehmen.

Die 49-Jährige hat mit ihrem Ehemann Ben Falcone zwei Töchter, die zwölfjährige Vivian und die zehnjährige Georgette, und sie rät diesen regelmäßig, sich nicht auf Grund von Gruppendruck zu verstellen. Sie möchte, dass ihre Töchter ihre Persönlichkeiten und Eigenarten so annehmen, wie sie sind. Besonders für Freundschaften sei das die richtige Taktik.

"Meine Älteste hat einen wirklich guten Kopf auf ihren Schultern, aber Kinder in dem Alter fragen sich doch immer, ob jemand denken würde, dass sie albern aussehen. Ich sage ihnen dann, dass alles albern ist und dass wir alle Idioten sind", erklärt die zweifache Mutter im Gespräch mit dem Magazin 'People'. "In der Sekunde, in der man diese Tatsache annimmt und wahre Freunde hat, entdeckt man den lustigen Teil. Wer ist der Dümmste und der Albernste? Das sind die Freunde, die du dein ganzes Leben haben wirst." Die 'Gilmore Girls'-Darstellerin ist fest davon überzeugt, dass das Leben langweilig wäre, wenn alle Menschen ihre Macken einfach verbergen würden. "Wir werden von unserer Seltsamkeit angezogen, unerklärliche Charaktereigenarten. Das Leben ist kurz. Sei einfach du selbst", betont sie.

BANG Showbiz