Melanie Müller: Familienplanung ist nicht abgeschlossen

Melanie Müllers Adoptionspläne
Melanie Müller © BANG Showbiz

Melanie Müller möchte ein Kind adoptieren.


Die 31-Jährige hat am 6. Oktober ihr zweites Kind, den kleinen Matty auf die Welt gebracht. Doch ihre Familienplanung ist mit ihrem Sohn und Töchterchen Mia Rose noch längst nicht abgeschlossen. Anstatt jedoch noch ein drittes Mal auf eine Schwangerschaft zu hoffen, will sie lieber ein anderes Kind in ihrer Familie willkommen heißen.

Im Gespräch mit RTL offenbarte die Blondine jetzt, dass sie ein Kind adoptieren möchte. Besonders die Tatsache, dass sie so Kindern in Armut eine Chance geben kann, ist für sie ein wichtiger Punkt. Allerdings müsse es sich bei dem Nachwuchs nicht zwingend um ein Baby handeln. Ihr wäre es sogar lieber, wenn das Kind schon acht oder neun Jahre alt wäre. Diese würden nämlich "genau wissen 'Wir sind nicht mehr klein und niedlich, uns adoptiert ja eh keiner'", erklärte die Ballermann-Sängerin. Sie findet: "Wo zwei satt werden, werden auch noch drei satt."
Obwohl sie von diesem Plan bereits sehr überzeugt ist, scheint ihr Mann Mike hingegen noch einige Bedenken zu haben. Bereits 2016 hatte das Paar versucht, ein Kind zu adoptieren und scheiterte dabei aufgrund ihres zu großen Altersunterschiedes von 23 Jahren.

BANG Showbiz