Melania und Barron Trump: Im Herbst ziehen sie ins Weiße Haus

FILE - epa05436062 Republican Presidential nominee Donald Trump (C) with his son Barron (L) and wife Melania during the final day of the 2016 Republican National Convention at Quicken Loans Arena in Cleveland, Ohio, USA, 21 July 2016. EPA/MICHAEL REY
Donald Trump und seine Familie © dpa, Michael Reynolds, msc htf cul hjb wst

Neue Schule für Sohn

Noch leben Melania (47) und Barron Trump (11) in New York, besser gesagt im Trump Tower auf der Fifth Avenue in Manhattan. Doch das wird sich offenbar ab dem neuen Schuljahr ändern. Die First Lady verkündete am Montag offiziell, dass ihr Sohn Barron ab dem kommenden Schuljahr eine Privatschule im US-Bundesstaat Maryland besuchen wird - unweit von der US-Hauptstadt Washington D.C. Das berichten zumindest zahlreiche US-Medien, darunter auch die 'Washington Times'.

Anzeige:

Der Unterricht an der St. Andre's Bischofsschule in der Kleinstadt Potomac kostet demzufolge pro Schuljahr zwischen 23.000 und 40.000 US-Dollar - abhängig von der jeweiligen Altersstufe. Damit scheint wohl auch klar, dass sowohl Melania als auch der jüngste Trump-Sprössling in wenigen Monaten ins Weiße Haus umsiedeln werden. Barron ist der einzige Sohn des Ehepaars Trump. Donald Trumps (70) Söhne Don (39) und Eric (33) sowie Tochter Ivanka (35) stammen aus seiner ersten Ehe mit Ivana Trump (68). Seine Tochter Tiffany (23) stammt aus seiner zweiten Ehe mit Marla Maples (53).

spot on news