Melania Trump: Donalds Frau kann die Flucht aus dem Weißen Haus kaum erwarten

Melania Trump plant ihren Abschied aus dem Weißen Haus.
Melania Trump plant ihren Abschied aus dem Weißen Haus. © imago images/ZUMA Wire, Michael Brochstein via www.imago-images.de, www.imago-images.de

Das dürfte Donald Trump nicht gefallen

Während US-Präsident Donald Trump (74) alles daransetzt, seinen Platz im Weißen Haus zu behalten, scheint seine Frau Melania (50) langsam aber sicher den Rücktritt antreten zu wollen. Mehr noch: Sie soll vollkommen in der Planung für ein Post-First-Lady-Leben stecken und sogar schon den Umzug vorbereiten.

Melania Trump kann es kaum erwarten, das Weiße Haus zu verlassen

Seit knapp einem Monat steht fest, dass Joe Biden (78) der 46. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika wird. Ein Ergebnis, das Donald Trump bis heute nicht anerkennen will und deshalb immer noch gegen das Wahlergebnis ankämpft. Sogar den Supreme Court, Oberster Gerichtshof der USA, hat er eingeschaltet.

Wo Mann nicht weiß, wann er aufhören sollte, scheint Frau jetzt aber schon konkrete Pläne zu haben, heißt es in einem Bericht des amerikanischen Nachrichtensenders „CNN“. Demnach soll die First Lady schon im November Informationen über ihren Auszug aus dem Weißen Haus, über das Budget und ihr Personal verlangt haben. Schätzungweise stehen ihr knapp 20.000 US-Dollar (rund 16.500 Euro) zur Verfügung.

Im Video: Nach Trumps Sieg war Melania verschwunden

Wo steckt seine Ehefrau Melania Trump?
00:43 Min

Wo steckt seine Ehefrau Melania Trump?

Jetzt will Melania Trump „nur noch nach Hause“

In dem „CNN“-Bericht, der sich auf Quellen aus dem Umkreis der 50-Jährigen beruft, heißt es: Melania „will nur noch nach Hause“. Zuhause heißt: ein schickes Anwesen am Mar-a-Lago in Florida. Dorthin sollen schon die ersten Gegenstände aus dem Weißen Haus und dem New Yorker Penthouse gebracht worden sein. Selbst Schulen für ihren 14-jährigen Sohn Barron soll sich Melania schon angesehen haben.

President Donald Trump, first lady Melania Trump and Barron Trump stand on the South Lawn of the White House on the fourth day of the Republican National Convention, Thursday, Aug. 27, 2020, in Washington. (AP Photo/Evan Vucci)
Donald Trump mit seiner Frau Melania und ihrem Sohn Barron. © AP, Evan Vucci, EV

Klingt also alles ganz danach, als ob Melania genau weiß, dass Schluss ist mit dem Leben im Weißen Haus und vielleicht freut sie sich insgeheim ja wirklich sehr auf den Auszug und ihr neues Leben, abseits vom Medientrubel.