Mel C: Diäten sind ein Tabuthema

Mel C: Diäten sind ein Tabuthema
Mel C © BANG Showbiz

Mel C hat allen verboten, über Diäten in ihrem Haus zu sprechen.

Die 45-jährige Sängerin hatte während ihrer Zeit als Mitglied in der Girlband Spice Girls mit einer Essstörung zu kämpfen. Daher kommt es auch, dass sie niemandem in ihrem Haus erlaubt, übers Essen in einem negativen Licht zu diskutieren, wenn sie in der Nähe ihrer 10-jährigen Tochter Scarlet sind. So wolle die Musikerin verhindern, dass ihre Tochter eine ungesunde Beziehung zum Essen erhält und eines Tages Kalorien zählt.

Gegenüber der 'Women's Health' sagte Mel: "Ich habe den Leuten nie erlaubt, über Diäten in unserem Haus zu sprechen. Scarlet ist jetzt 10 Jahre alt und ich beginne es zu bemerken, dass sie sich ihres Aussehens bewusster ist, aber ich denke, einer der positiven Gründe, eine Essstörung gehabt zu haben, ist der, dass ich mir sehr bewusst bin, wie ich um sie herum spreche."

Die Britin war immer sehr offen über ihre Probleme mit klinischen Depressionen in der Vergangenheit und glaubt, dass sie in den 2000er Jahren den Höhepunkt erreicht hat. Sie erklärte: "Als ich mit meiner Familie in LA war und mich sehr niedergeschlagen fühlte, ist alles um das Jahrtausend herum zusammengebrochen. Ich hatte Mühe, aus dem Bett zu kommen, ich hatte Essattacken, ich konnte nicht aufhören zu weinen. Ich fühlte mich buchstäblich wahnsinnig".

Als sie dann nach Großbritannien zurückgekehrt sei, habe sie ihren Hausarzt aufgesucht und dieser diagnostizierte, dass sie unter Depressionen leidet. "Es fühlte sich an, als wäre ein riesiges Gewicht von meinen Schultern genommen worden. Ich dachte, meine Güte, es ist etwas, es hat einen Namen und es kann behandelt werden. Das war der erste Tag meiner Genesung", so Mel. Auch heute gehe sie immer noch in wöchentliche Therapiesitzungen und schwört darauf.

BANG Showbiz