Meilenstein! Demi Lovato hat seit sechs Monaten keine Drogen angerührt

Demi Lovato bei der Verleihung der 44. American Music Awards im Microsoft Theatre. Los Angeles, 19.11.2017 *** Demi Lovato at the award Ceremony the 44 American Music Awards in Microsoft Theatre Los Angeles 19 11 2017 Foto:xD.xBedrosianx/xFuturexImag
Demi Lovato hat den Drogen abgeschworen. © imago/Future Image, Dave Bedrosian, imago stock&people

Demi Lovato ist seit sechs Monaten clean

Demi Lovato (26) kann endlich wieder lachen. Nachdem die Sängerin im Sommer 2018 in Folge eines Drogen-Rückfall fast an einer Überdosis gestorben wäre und lange im Krankenhaus sowie in einer Entzugsklinik behandelt werden musste, feierte sie jetzt einen besonderen Meilenstein.

So hat sie gefeiert

Sechs Monate drogenfrei - Demi Lovato hat es tatsächlich geschafft. In ihrer Instagram-Story erinnerte sich die 26-Jährige jetzt an ihren wohl schwersten Kampf und verriet, wie einen Geburtstag ganz klassisch mit einem Stück Kuchen gefeiert zu haben. Auf dem Kuchen der "Sorry Not Sorry"-Interpretin waren die Worte "Fröhliche 6 Monate, wir sind so verdammt stolz auf dich!" zu lesen und sie selbst kommentierte den Post mit den Worten "Bester Tag jemals". Außerdem präsentierte Lovato ein Armband, auf dem die Nummer sechs eingraviert ist. Für sie scheint sich der besondere Meilenstein tatsächlich wie ein neues Leben anzufühlen.

Ehrliche Worte

Kürzlich hatte Lovato, die 2018 nach sechs drogenfreien Jahren rückfällig geworden war, geschworen, keinen Tag mehr als selbstverständlich hinzunehmen, nachdem sie dem Tod nur knapp von der Schippe gesprungen war. Die Chartstürmerin schrieb in ihrer Instagram-Story: "So dankbar für die Lehren, die ich dieses Jahr gezogen habe. Ich werde nie wieder einen Tag in meinem Leben für selbstverständlich hinnehmen, auch nicht die schlechten." Ihren Fans widmete sie ebenfalls dankende Worte und erklärte: "Dankbar für meine Fans, Freunde, Familie und jeden, der mich dieses Jahr unterstützt hat. Gott beschütze euch."

Außerdem hat die Ex-Freundin des "Die wilden Siebziger"-Schauspielers Wilmer Valderrama vor Weihnachten berichtet, sie sei nach ihrer Überdosis "nüchtern und dankbar, am Leben zu sein". Auf Twitter schrieb sie damals: "Ich bin so gesegnet, dass ich diese Zeit habe, um bei meiner Familie zu sein, zu entspannen, an meinem Geist, Körper und meiner Seele zu arbeiten und zurückzukommen, wenn ich bereit bin. Ich muss meinen Fans dafür danken. Ich bin so dankbar, ehrlich. Ich liebe euch so verdammt sehr, danke."

BANG Showbiz