Meghan Trainor: Therapeut gab dem Album einen Namen

Meghan Trainor: Therapeut gab dem Album einen Namen
Meghan Trainor wurde vom Therapeuten inspiriert © Mario Mitsis/Cover Images, WENN

Meghan Trainors neues Album ist heute erschienen und für die Sängerin hat es eine große Bedeutung. Zum Titel 'Treat Myself' inspirierte sie ihr Therapeut.

Album-Titel aus Ratschlag entstanden

Aus diesem Ratschlag ist dann auch der Name ihres dritten Studio-Albums entstanden, das am heutigen Freitag (31. Januar) herauskam. 'Treat Myself' heißt es, was auf Deutsch so viel wie "Kümmere dich um dich selbst" bedeutet. Gegenüber 'The Associated Press' verriet die Musikerin: "Mein Therapeut sagte mir, dass ich mich nach allem, was ich durchgemacht hatte, nun um mich selbst kümmern sollte." Deshalb ging sie schließlich mit ihrer ganzen Familie ins Studio.

Meghan Trainor: Ganze Familie im Studio

Ihre Brüder Justin und Ryan halfen ihr beim Schreiben der Songs und sangen gemeinem mit ihren Eltern Gary und Kelli auch einige Hintergrundgesänge ein. Auch Daryl Sabara, der Ehemann der hübschen Blondine, spielte eine wichtige Rolle. Neun der 15 Songs singt er mit seiner Frau gemeinsam. "Er ist mein größter Fan. Er hört meine Musik die ganze Zeit. Ich höre es, wenn er sie ganz laut im Auto oder in der Dusche laufen lässt. Es ist einfach das Beste, sich von seinem Ehemann so geliebt und unterstützt zu fühlen."

© Cover Media