Meghan Markle war sich fast sofort sicher

Meghan Markle war sich fast sofort sicher
Meghan Markle © BANG Showbiz

Meghan Markle wusste fast auf Anhieb, dass Prinz Harry "der Eine" ist.

Die 'Suits'-Darstellerin verliebte sich laut ihrer langjährigen Freundin Janina Gavanka sehr schnell in den rothaarigen Royal, den sie am Samstag (19. Mai) in der St. George's-Kapelle auf Schloss Windsor heiraten wird. In der Sendung 'Inside the Royal Wedding: Harry & Meghan' sagte sie: "Sie hatte gerade angefangen, sich mit Harry zu treffen und es war schon ziemlich klar, dass das ihr Typ war, das war der Eine [für sie]." Gavanka plauderte auch aus, dass es der Moment war, in dem Meghan Harry bei seiner Wohltätigkeitsarbeit in Botswana beobachten konnte, in dem es für sie eine sichere Sache wurde. "Sie wohnten in einem Zelt mit nichts weiter und hatten nur sich. Ich erinnere mich daran, als Meghan mir von Botswana erzählte. Mir gefiel es, dass sie angenehm überrascht war. So, dieser Typ macht das wirklich. Das ist nicht nur irgendein hübsch ausgeschmückter Trip. Er meint es wirklich ernst. Sie verliebten sich mit nichts um sich herum - keine Rüschen, keine Glocken und Pfeifen. Sie hatten sich gegenseitig und das was alles, was sie hatten, als sie an einem Ort gute Arbeit machten, an dem keiner ihnen zusah."

Die netten Kommentare von Meghans Freundin kommen kurz, nachdem bekannt wurde, dass Sir Elton John nun vermutlich doch bei der Hochzeit des Sohnes seiner guten Freundin Lady Diana auftreten wird. Gegenüber 'TMZ' erklärte ein Nahestehender des 'Rocket Man'-Interpreten, dass es noch unklar sei, ob er während des Gottesdienstes in der St. George's-Kapelle oder während des Empfangs in der St. George's Hall auftreten werde. Ursprünglich hatte der legendäre Sänger für dieses Wochenende einige Shows in Las Vegas anstehen, die er aber bereits vor einigen Monaten wegen "terminlicher Schwierigkeiten" absagte.

BANG Showbiz