Meghan Markle vor der Hochzeit mit Prinz Harry: Ist Mama Doria Regland ihre Rettung?

Kann Doria Regland die Hochzeit noch retten?

Kehrt mit ihr doch noch ein wenig Familienharmonie bei Meghan Markle und Prinz Harrys Hochzeit ein? Alle Hoffnungen liegen jetzt auf Doria Regland, Meghans Mutter. Sie soll sich bereits auf dem Weg nach Windsor befinden. Eins steht fest: Meghans Vater wird nicht bei der Zeremonie dabei sein und sie zu dem Altar führen. Übernimmt also jetzt Mama Doria diese Rolle und beendet so den Hochzeits-Alptraum?

Nur Mama steht zu ihr: Meghan Markle kann nicht auf ihre Verwandtschaft zählen

Rettet Meghan Markles Mutter Doria den Hochzeitstag?
Meghan Markle mit ihrer Mutter Doria © imago/i Images, SpotOn

Die Hochzeit steht familientechnisch unter keinem guten Stern. Erst hat Thomas Markle seine Hochzeitseinladung mit inszenierten Paparazzi-Fotos aufs Spiel gesetzt, jetzt kommt ihm eine Herz-OP in den Weg: Er wird definitiv nicht bei der Hochzeit seiner Tochter dabei sein.

Wenigstens auf ihre Mutter kann Meghan jetzt noch zählen. Die hat ihre Tochter alleine aufgezogen, seit Meghan sieben Jahre alt war. Den Respekt der royalen Familie hat sich die Sozialarbeiterin bereits verdient, denn angeblich hat Harry bei ihr um die Hand von Meghan angehalten. Doch wird sie es auch sein, die Meghan am Samstag zum Altar führt?

Das wäre der 36-Jährigen zu wünschen, immerhin ist Doria das einzige verbleibende Familienmitglied, dem Meghan noch trauen kann. Auch eingeladen sind die Dooleys – entfernte Verwandte. Doch wie Papa Markle haben auch sie bereits Geld mit Meghans Namen gemacht und sind wenig vertrauenswürdig. Wie die Dooley-Family für einen Skandal gesorgt hat und wie VIP-Experten die aktuelle Hochzeitsplanung einschätzen, erfahren Sie im Video.

Alles zur Traumhochzeit des Jahres jetzt auch bei TV NOW und in der TV NOW App.