"Meghan-Effekt": Kleid der Herzogin wenige Stunden nach Auftritt ausverkauft

Herzogin Meghans Kleid ist ausverkauft
Herzogin Meghan © BANG Showbiz

Herzogin Meghan sorgte für einen schnellen Ausverkauf

Die Herzogin von Sussex trug am Mittwoch (24. Oktober) bei ihrem offiziellen Besuch auf dem South Pacific Campus in Suva, Fidschi, ein pinkes, geblümtes 'Figue Frederica'-Kleid, welches umgerechnet ca. 1300 Euro kostet. Innerhalb weniger Stunden, nachdem Bilder dieses Auftritts veröffentlicht wurden, war das Kleid online ausverkauft.

Dies ist nicht das erste Mal, dass die ehemalige 'Suits'-Darstellerin dafür sorgte, dass Webseiten abstürzten, weil Fans eifrig Kleidungsstücke bestellen wollten, in denen die 37-Jährige gesehen worden war. Diese Reaktion wird auch als "Der Meghan Effekt" betitelt.

Auf ihrer 16-tägigen Tour durch Australien, Neuseeland, Tonga und Fidschi zeigte Meghan, die im Frühjahr ihr erstes Kind mit Prinz Harry erwartet, eine Vielzahl an einfachen aber schicken Outfits und sorgte damit für viel Aufmerksamkeit in der Presse. So gab es ein großes Interesse, als sie am zweiten Tag ihrer royalen Reise einen grauen Blazer aus der Modelinie ihrer Freundin Serena Williams trug. Diese war sofort begeistert und postete auf Instagram ein Foto des Herzogpaares, das Händchen hält und lächelt. Dazu schrieb sie: "Das Gesicht, das du machst, wenn du und die Herzogin von Sussex aufeinander abgestimmt seid @serena blazers."

BANG Showbiz