Mit 79 Jahren gestorben

Medienbericht: Ferfried Prinz von Hohenzollern ist tot

Ferfried Prinz von Hohenzollern ist tot.
Ferfried Prinz von Hohenzollern ist tot. © picture alliance / dpa | Daniel Karmann

Diese Nachricht kommt unerwartet. Wie die „Bild“-Zeitung berichtet, ist Ferfried Prinz von Hohenzollern im Alter von 79 Jahren gestorben.

Große Trauer um „Foffi“

Wie „Bild“ aus dem engsten Familienkreis erfahren haben will, ist er in der Nacht von Montag (26. September) auf Dienstag im Klinikum Großhadern in München verstorben. Genaue Details zum Tod scheinen aktuell noch nicht bekannt zu sein.

Ferfried Prinz von Hohenzollern dürfte TV-Deutschland aber unter einem ganz anderen Namen bekannt sein. 2006 startete er mit seiner damaligen Lebensgefährtin Tatjana Gsell (51) mit der Doku „Tatjana & Foffi – Aschenputtel wird Prinzessin“ durch. Doch das Märchen hielt für die beiden kein Happy End bereit. Damals erklärte sie im RTL-Interview: „Wir waren zwei Jahre zusammen. Und ich bin ganz ehrlich: Das erste Jahr war es eine Beziehung, ja, eine Liebesbeziehung. Aber wir waren zu unterschiedlich. Das letzte Jahr haben wir nur noch für die Medien funktioniert.“

Kurz nach Bekanntwerden seines Todes lässt uns Tatjana ein kurzes Statement zukommen: „Ich bin sehr traurig über den Tod von Ferfried! Mehr möchte ich dazu nicht sagen.“

Insgesamt war „Foffi“ dreimal verheiratet: mit Angela von Morgen (†76), der späteren Frau von Fritz Wepper, Eliane Etter (75) und Maja (50).

weitere Stories laden