MDR-JUMP-Moderator Chris Derer ist mit 46 Jahren gestorben

MDR-JUMP-Moderator Chris Derer stirbt im Alter von 46 Jahren.
MDR-JUMP-Moderator Chris Derer stirbt im Alter von 46 Jahren. © mdrjump / Instagram

MDR-JUMP-Moderator Chris Derer: Trauer um eine der „beliebtesten Radiostimmen Mitteldeutschlands"

MDR-JUMP-Moderator Chris Derer ist im Alter von 46 Jahren „nach schwerer Krankheit“ im Kreis seiner Familie gestorben. Seine MDR-Kollegen verabschieden sich mit einem emotionalen Instagram-Post von einer der „beliebtesten Radiostimmen Mitteldeutschlands“.

„Wir sind in tiefer Trauer um unseren Freund, Kollegen und Moderator Chris Derer. Die Nachricht von seinem Tod hat uns vollkommen unerwartet erreicht“, schreibt die MDR-JUMP-Redaktion auf Instagram. 

Zuletzt hätte Chris nicht mehr so oft für JUMP am Mikrofon gesessen, weil er nach vielen erfolgreichen Jahren beim Radio noch mal etwas Neues wagen wollte und ein Sportstudium in Leipzig begonnen hatte. „Dass er nun für immer verstummt ist, ist für uns unbegreiflich“, schreiben seine trauernden Kollegen. 

In dem Instagram-Text heißt es weiter, dass Chris Derer „eine der prägendsten und beliebtesten Radiostimmen Mitteldeutschlands“ gewesen sei und „die Morgenshow mit genauso großer Leidenschaft wie viele Jahre den Nachmittag und andere Sendungen bei MDR JUMP“ moderiert habe.