Matthias Reims Glimmstängel-Sucht

Matthias Reims Glimmstängel-Sucht
Matthias Reim © BANG Showbiz

Matthias Reim kann nicht mit dem Rauchen aufhören.

Der 62-Jährige ist mittlerweile seit mehr als 30 Jahren Teil der deutschen Musik-Szene. Während er beruflich noch immer erfolgreich ist, läuft es privat nicht ganz so gut bei ihm: Er kommt einfach nicht von einem seiner Laster los. "Ich rauche, also bin kein Kettenraucher, aber ich rauche noch, ja", gestand der Musiker jetzt in der 'NDR-Talkshow'. "Ich habe auch ein ganzes Jahr nicht geraucht. Da war ich nichtrauchender Raucher. Also ich habe auch das ganze Jahr gelitten wie ein Hund. Und ich höre das und ich diskutiere es auch zu Hause - wir rauchen alle, bei mir im Haus diskutieren wir jedes Mal, ob wir nicht jetzt mal irgendwie mal aufhören sollten", erklärte er weiter. Mit seinen Liebsten versuche er dann Lösungen für die Sucht nach dem Glimmstängel zu finden. "Und dann sitzen wir eine halbe Stunde später da und zählen uns unsere Rituale auf, ja? Also dass die erst mal schön nach dem Frühstück bei der Zeitung, beim Cappuccino die erste und abends, wenn wir gemütlich beieinander sitzen beim Bierchen, die letzte - ach..."

Der Musiker habe schon in ganz jungen Jahren angefangen zu rauchen. Auch sein Gesundheitszustand habe ihn nicht davon abgehalten. "Mir geht es auch nicht immer gut. Aber ich habe schon früher, als ich 15-Jähriger war, habe ich schon, wenn ich so eine richtige Bronchitis hatte und ich einfach gehustet habe, dann bin ich zu meinem Bruder ins Zimmer geschlichen und habe mir eine Roth-Händle geholt und habe gesagt: 'Jetzt hilft nur noch Gegendruck.'Ohne Filter.' Und es hat gewirkt!" Weiter berichtet er: "Danach konnte ich wieder schlafen. Und irgendwann kriegte das meine Mutter mit und sagte: 'Sag mal, hast du sie noch alle?' Ich sage: 'Mama, Gegendruck'."

BANG Showbiz