„Matratze Deutschlands“? Iris Klein stellt sich vor ihre Tochter Jenny Frankhauser

Ginger Costello-Wollersheim ätzt gegen Jenny Frankhauser.
Ginger Costello-Wollersheim ätzt gegen Jenny Frankhauser.

Böse Worte während Late-Night-Show von „Promi Big Brother“

Jenny Frankhauser (27) wagt nach ihrem großen Dschungel-Erfolg nun das nächste TV-Experiment und weilt aktuell im Märchenschloss von „Promi Big Brother“. Dort muss sie jetzt einiges an Kritik einstecken, aber nicht etwa von ihren Mitbewohnern, sondern von Ginger Costello-Wollersheim (34). Die ätzt nämlich in der Late-Night-Show des Reality-Formats ordentlich gegen Jenny. 

Löwenmama Iris Klein schaltet sich ein

Als Expertin ist Ginger in der Sixx-Late-Night-Show zu „Promi Big Brother“ zu Gast. Als ehemalige Kandidatin, die sich selbst 2019 auf das TV-Geschehen einließ, soll sie die Bewohner und ihre Charaktere beurteilen. Als dann Jenny Frankhauser zur Sprache kommt ätzt Ginger direkt los und bezeichnet Jenny als „Matratze Deutschlands“. Nicht gerade nette Worte, die Ginger Jenny da entgegenbringt. 

Da diese im TV-Container davon allerdings nichts mitbekommt, meldet sich eine andere Dame zu Wort und verteidigt Jenny – Mama Iris Klein (53). In ihrer Instagram-Story teilt sie einen Bericht über Gingers böse Wortwahl und schreibt dazu: „Was soll das? Jenny ist ein anständiges Mädchen!“ 

Iris Klein steht ihrer Tochter zur Seite.
Iris Klein steht ihrer Tochter zur Seite.

Was sonst so bei „Promi Big Brother“ los ist

Kaum haben die Bewohner ihr neues Domizil in Schloss und Märchenwald eingenommen, schon gibt es spannende News zu berichten. Während sich das Netz über die extrem freizügige Art von Reality-Sternchen Emmy Russ (21) aufregt, lässt Werner Hansch (81) tief in seine Seele blicken. 

Im Video: Jenny Frankhauser & Schwester Daniela haben sich wieder lieb