Mary-Kate und Ashley Olsen: Von Kinder-Stars zu Mode-Gurus

Olsen-Twins: Von Kinder-Stars zu Mode-Gurus
01:36 Min

Olsen-Twins: Von Kinder-Stars zu Mode-Gurus

Die berühmtesten Zwillinge der Welt

Sie standen von klein auf im Rampenlicht: Mary-Kate und Ashley Olsen (33) sind die wohl berühmtesten Zwillinge der Welt - abgesehen von "Hanni und Nanni" vielleicht. Im Alter von nur neun Monaten wurden sie mit der US-Serie "Full House" weltberühmt und legten seitdem eine beeindruckende Karriere hin. Während andere Kinderstars irgendwann im Alkohol- oder Drogensumpf versanken oder komplett von der Bildfläche verschwanden, waren die Olsen-Zwillinge fleißige Arbeiterinnen, die sich ein echtes Imperium erschaffen haben. 

Ihre Schauspielkarriere

Mit der US-Erfolgsserie "Full House" fing alles an. Als kleine Michelle Tanner spielten sich die Olsen-Twins von 1987 bis 1995 in die Herzen des Fernsehpublikums. Sie teilten sich die Rolle des süßen Nesthäkchens, was aufgrund der US-amerikanischen Schutzbestimmungen für Kinder nichts Außergewöhnliches war. Ihren ersten gemeinsamen Film drehten sie dann im Alter von fünf Jahren: "Kidnapping der Nervensägen". Von da an waren sie regelmäßig zusammen in Film-Produktionen zu sehen.

Wie das bei Kinderstars so ist, "wuchsen" ihre Projekte mit ihnen mit. Aus Kinderfilmen wie "Eins und Eins macht Vier" (1995) und "Ein unschlagbares Doppel" (1999) wurden Teenie-Filme wie "Ein verrückter Tag in New York" (2004) - der gleichzeitig ihr letzter gemeinsamer Kinostreifen sein sollte.

Ashley hing die Schauspielerei noch vor ihrer Zwillingsschwester an den Nagel: Schon 2004 war Schluss. Mary-Kate dagegen hatte noch ein paar schauspielerische Auftritte mehr, schloss sich dann aber nach dem Liebesfilm "Beastly - Schau in sein wahres Gesicht" aus dem Jahr 2011 ihrer Schwester an. Ein Comeback als Michelle in der Netflix-Revival-Serie "Fuller House" lehnten beide ab. 

Ihr Mode-Imperium

Was die Olsens seitdem gemacht haben? Neben mehreren Büchern und Merchandising-Produkten brachten sie 2006 ihr eigenes Modelabel hevor: "The Row", benannt nach einer bekannten Einkaufsstraße in London. Der Start einer erfolgreichen Fashion-Karriere.

Nur ein Jahr später gründeten sie die Marke "Elizabeth and James". Anders als beim Luxus-Label The Row entwerfen sie hierfür junge, zeitgenössische Mode, die einigermaßen erschwinglich ist. Dem folgten verschiedene Kollaborationen, wie etwa exklusive Kollektionen für das US-Unternehmen "JCPenney" oder den Online-Händler "BeachMint".

Für ihre hochwertigen Kreationen von "The Row" wurden die Schwestern schon mehrfach ausgezeichnet. Sowohl 2012 als auch 2015 erhielten sie den CFDA Fashion Award, den Oscar der Modewelt, als "Womenswear Designers of The Year". Eine große Ehre, die normalerweise Designer-Größen wie Marc Jacobs oder Oscar de la Renta zuteilwird.

Ihre Beziehungen

Im Volksmund heißt es, hinter jedem erfolgreichen Mann steht eine starke Frau. Doch steht auch hinter jeder erfolgreichen Frau ein starker Mann? Im Fall der Olsen-Zwillinge kann man zumindest eines zweifellos sagen: Es ist ein älterer Mann.

Mary-Kate war fünf Jahre lang mit dem 17 Jahre älteren Olivier Sarkozy (50) verheiratet, von dem sie sich jetzt so schnell wie möglich scheiden lassen will. Auch Zwillingsswester Ashley datete vor ihrem aktuellen Freund Louis Eisner (31) wesentlich ältere Männer wie zum Beispiel Rad-Profi Lance Armstrong (48), Filmregisseur Bennett Miller (53), Maler George Condo (62) und zuletzt Kunsthändler Richard Sachs (61). 

Ihre Familie

Die Olsen-Familie ist groß. Nachdem sich die Eltern David Olsen und Jarnette Fuller scheiden ließen, heiratete ihr Vater ein zweites Mal. Dadurch haben die Zwillinge neben ihren leiblichen Geschwistern James "Trent" (36) und Elizabeth (31) noch zwei jüngere Halbgeschwister: Taylor und Jake.

Die einzige, die den beiden in Sachen Schauspielerei nacheifert, ist Elizabeth Olsen - und das mit Erfolg. Spätestens seit den "Avengers"-Filmen ist sie eine feste Größe in Hollywood. 2016 zeigte sie sich gemeinsam mit Ashley und Mary-Kate bei den CFDA Fashion Awards - ein Auftritt mit echtem Seltenheitswert. Zu dritt sieht man die drei Schwestern nämlich fast nie.

spot on news

Das Liebesleben der Olsen-Schwestern
00:48 Min

Das Liebesleben der Olsen-Schwestern