Mark Ronson: Sein Album „Late Night Feelings“ wurde von „The XX“-Star Romy Croft beeinflusst

Mark Ronson: LP wurde von Romy Croft beeinflusst
Mark Ronson © BANG Showbiz

Mark Ronsons 'Late Night Feelings'-LP wurde von traurigen Songs, die er sich zusammen mit Romy Croft von The xx anhörte, beeinflusst.

Der 43-jährige Produzent und DJ kollaborierte mit der Musikerin auf seinem preisgekrönten Hit 'Electricity', auf dem Dua Lipa singt. Der Produzent enthüllte, dass die The xx-Sängerin ein großer Einfluss auf seiner anstehenden Herzschmerz-LP war.

In der 'Wired'-Kolumne der 'Daily Star'-Zeitung sprach der Musiker über die 'On Hold'-Sängerin, die den Song 'Why Hide' von der LP des DJs mitschrieb und auf dem Diana Gordon zu hören ist: "Es fing damit an, dass Romy von The xx und ich im Studio Plattenspieler aufbauten und uns unsere liebsten traurigen Lieder anhörten. Das beeinflusste das gesamte Album." Der 'Uptown Funk'-Hitmacher, der seinen Herzschmerz nach der Scheidung von Joséphine de La Baume im letzten Jahr in 'Late Night Feelings' verarbeitet, bereitet sich derzeit auf sein bisher größtes DJ-Set namens 'Club Heartbreak' vor, das er Ende des Monats beim Glastonbury spielen wird - wo er dann all seine Klassiker zum Besten gibt.

Der Grammy-Gewinner gab zu, dass es zu teuer wäre, all seine Kollaboratoren mit auf die Bühne zu bringen - darunter sind Stars wie Miley Cyrus, Lykke Li, Alicia Keys und Camila Cabello - jedoch plane er, das ein paar Mal zu tun. 'Late Night Feelings' erscheint am 21. Juni.

BANG Showbiz