Mario Adorf: Ehe beginnt erst mit dem Seitensprung

Mario Adorf: Ehe beginnt erst mit dem Seitensprung
Mario Adorf ist seit 1985 mit Monique verheiratet © Clemens Niehaus/Future Image/WENN.com, WENN

Schauspieler Mario Adorf sieht die Ehe nicht notwendigerweise als lebenslange Romanze. So richtig zur Sache geht es erst, wenn mal etwas schiefgeht, verriet er im Interview.

Mario Adorf (89) ist kein Mann, der mit einer rosaroten Brille durchs Leben geht. In seinem Alter hat der Schauspieler ('Der große Bellheim') reichlich Erfahrung gesammelt und spricht eher abgeklärt über die Themen Beziehung und Ehe.

Mario Adorf und seine Frau haben schon viel ausprobiert

Der Schauspieler ist in zweiter Ehe mit Monique Faye verheiratet. Seit 1985 sind die beiden ein Ehepaar, doch das heißt nicht, dass sie die ganze Zeit unter einem Dach gelebt haben. Es gab vor allem am Anfang getrennte Phasen, in den beide sich ausprobierten, und dann wieder Versöhnungen und Annäherungen.

"Meine Ansicht über die Ehe habe ich ja schon geäußert in einem Satz, der mir zugeschrieben wird und den ich vielleicht auch gesagt habe: Die Ehe beginnt nach dem ersten Seitensprung", sagt der Schauspieler gegenüber 'Bunte'.

Gemeinsam alt zu werden ist das Ziel

Die Ehe ist für ihn einfach ein Weg, mit einem Menschen zusammenzuleben und gemeinsam alt zu werden. Erst wenn man zusammen Krisenzeiten übersteht, zeigt sich, ob man gemeinsam eine Chance hat. Für ihn und Monique scheint es ja gut zu funktionieren!