Nach Stillen „nicht vorhanden“

Marie Nasemann trauert um ihre Brüste

Marie Nasemann spricht über ihre Körperkomplexe.
Marie Nasemann spricht über ihre Körperkomplexe. © Instagram, marienasemann

Auch Models wie Marie Nasemann (33) haben manchmal Körperkomplexe. Das gibt die ehemalige „Germany’s Next Topmodel“-Kandidatin offen auf Instagram zu. Nach dem Stillen zweier Kinder sind ihre Brüste fast „nicht mehr vorhanden“ und sie trauert ihnen ganz schön hinterher. Trotzdem übt sie sich in Body Positivity.

Marie Nasemann spricht ehrlich über ihren After-Baby-Body

Marie Nasemann spricht über ihre Körperkomplexe.
Marie Nasemann spricht über ihre Körperkomplexe. © Instagram, marienasemann

Ich bin auch traurig, dass meine Brüste nach dem Stillen zweier Kinder sehr klein sind“, verrät Marie mit einem vielsagenden Bild auf Instagram. „Aber ich probiere, sie trotzdem zu lieben. Sebastian Tigges liebt sie eh, schauen wir mal, ob ich mich mit ihnen anfreunden kann...“ In einem zweiten Post schreibt sie, sie habe „ein paar Komplexe mit meinen nicht vorhandenen After-Stillbrüsten. Geh ich deshalb nicht mit Bikini raus? Nein. Der erste Schritt für mich hin zur Körperselbstliebe- & Akzeptanz heißt in meinem Fall mit der Tür ins Haus fallen und ohne Bikini-Einlagen oder Push-Ups planschen gehen. That‘s the reality, that‘s me.“ Außerdem ist das Model der Meinung: „Geiler Style eh wichtiger als geiler Körper.“

Im Video: Marie Nasemann plaudert über Mama-Alltag

So ist Marie Nasemanns Leben als Zweifach-Mama
01:02 Min

So ist Marie Nasemanns Leben als Zweifach-Mama

Kommen die Brüste wieder?

Und zum Schluss gibt es noch einen Hoffnungsschimmer für die zweifache Mama, denn für ihr ehrliches Statement hat sie viele Zuschriften bekommen. „Wow, ganz viele Frauen, die mir schreiben, dass die Brüste wieder mehr zurückkommen. Wusste ich nicht, dass sich erst wieder Fett einlagern muss, wie vor dem Stillen.“ Na dann fühlt sich Marie hoffentlich auch bald wieder wohler in ihrer Haut. (udo)