Was für ein Durcheinander!

Marie Nasemann: Alltag mit ihren beiden Kindern ist das totale Chaos

Marie Nasemann spricht offen über chaotischen Alltag als Zweifach-Mama
Bei Model Marie Nasemann und Ehemann Sebastian Tigges geht es drunter und drüber © imago/Future Image, SpotOn

Bei Marie Nasemann geht es momentan chaotisch zu

Model-Mama Marie Nasemann (32) hat alle Hände voll zu tun! Die hübsche Brünette hat erst vor wenigen Wochen ihr zweites Kind zur Welt gebracht. Dabei halten ihr Sohnemann (1) und ihre wenige Wochen alte Tochter die 32-Jährige und Ehemann Sebastian Tigges ganz schön auf Trab. Wie sehr das alltägliche Chaos im Hause Tigges-Nasemann regiert, zeigt die hübsche Brünette mit lustigen Schnappschüssen in ihrer aktuellen Instagram-Story.

Marie Nasemann: "Stillen in öffentlichen Verkehrsmitteln" - kein Problem!

Nach der Geburt ihrer kleinen Tochter schwebt die ehemalige „GNTM“-Finalistin aus 2009 im absoluten Babyglück. Dass der Alltag mit zwei kleinen Kindern aber auch mehr als stressig sein kann, dokumentiert die 32-Jährige nun bei Instagram. „Unser Alltag gerade – Überall Chaos", schreibt die 32-Jährige zu einem süßen Bild ihres Liebsten, der sich in Jogginghose und mit Babytrage seinen Weg durch Hüpfbälle, Bobbycars und Babyspielzeuge bahnt. Turbulent – doch zusammen kriegt das Paar es gewuppt. Sogar Stillen in der Bahn ist für die Zweifach-Mama offenbar keine große Herausforderung, wie sie in ihrer Insta-Story beweist.

Marie Nasemann hat kaum Zeit zu duschen

Bei dem Regenwetter geht es für Ehemann Sebastian und den kleinen Sohnemann erst mal in einen Indoor-Spielplatz mit Bällebecken. Kurze Zeit später rätselt die 32-Jährige dann, ob sie noch Babybrei-Reste oder saure Milch in den Haaren hängen hat. Viel Zeit für Körperpflege bleibt der Brünetten aktuell wohl nicht: „Rätseln, ob das Babybrei oder Babykotze in meinen fettigen Haaren ist“, schreibt das Model amüsiert und fügt ein Lach-Emoji hinzu. Ihre Fans sind von solch ehrlichen Eindrücken ganz begeistert und können den chaotischen Alltag mit zwei Kids nur zu gut nachempfinden: „Ich habe auch schon wieder drei Tage nicht geduscht... Kleinkind und Baby zu Hause“, schreibt eine Userin.