Mariah Carey setzt jetzt auf die Künstleragentur von Jay-Z

Mariah Carey: Gibt Jay-Z ihrer Karriere neuen Drive?
Mariah Carey © FayesVision/WENN.com, Cover Media
Anzeige:

Letzte Hoffnung?

Mariah Carey (47) lässt sich nun von Roc Nation vertreten. Bei der Firma handelt es sich um die Künstleragentur von Jay-Z (47), bei der auch Shakira, Rita Ora und Rihanna unter Vertrag sind.

Mariah ('Touch My Body') traf die Entscheidung, Beyoncés Ehemann eine Chance zu geben, nachdem sie sich vor einigen Wochen von ihrer langjährigen Managerin Stella Bulochnikov getrennt hatte, wie ein Insider in der 'Page Six'-Kolumne der 'New York Post' verriet:

"Mariah will glaubwürdige Menschen um sich haben, Assistenten und einen Anwalt. Stella ist darüber nicht glücklich. Zuvor waren eine ganze Menge Menschen darin involviert, sich um ihre Karriere zu kümmern. Mariah kannte diese Menschen nicht einmal. Sie musste sich von all dem distanzieren. Jetzt räumt sie auf."

Zuvor hatte es bereits Gerüchte gegeben, dass Mariahs Partner Bryan Tanaka sie als Manager vertrete. Diese Berichte seien allerdings haltlos: Bryan fungiere lediglich als ihr künstlerischer Leiter, wie der Insider weiter erklärte.

Mariah Careys berufliche Beziehung zu Stella Bulochnikov wurde auch in der kurzlebigen Reality-Soap 'Mariah's World' behandelt. Im Bösen würden beide allerdings nicht auseinandergehen. Für zukünftige Projekte wollen sie sich weiterhin gegenseitig unterstützen, wie es in einem gemeinsamen Statement hieß. Stella hatte unter anderem auch Mariah Careys Weihnachtsfilm ins Rollen gebracht, der noch in diesem Jahr in die Kinos kommen soll.

Cover Media