Margot Robbie: Doch wieder Harley Quinn

Margot Robbie: Doch wieder Harley Quinn
Margot Robbie © BANG Showbiz

Margot Robbie soll nun doch zu 'Suicide Squad' zurückkehren.

Erst vor wenigen Tagen waren Gerüchte aufgekommen, dass die 28-Jährige ihre Rolle als Harley Quinn, die sie in dem ersten Teil des Franchises spielte, für die Fortsetzung nicht wieder einnehmen würde. Beschlossene Sache scheint das aber noch nicht zu sein. Insider sind sich sicher, dass die 'Wolf of Wall Street'-Darstellerin auch beim zweiten Teil dabei sein wird.

Wie das 'Forbes'-Magazin von Nahestehenden der Produktion erfahren haben will, soll diese Information nämlich nicht mehr aktuell sein. "Die Information darüber, dass Harley Quinn kein Teil des neuen 'Suicide Squad'-Film sein soll, ist nicht mehr auf dem neusten Stand. Es ist tatsächlich zu erwarten, dass sie in James Gunn's 'Suicide Squad', der noch in diesem Jahr in die Produktion gehen soll, erscheinen wird."

Es war zuvor berichtet worden, dass die Rolle vielleicht nicht Teil der neuen Handlung sein könnte, weil Regisseur James Gunn überlegt haben soll, die Geschichte aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten und auch mit den Besetzungen und den Rollen selbst zu variieren, weshalb es sich bei 'The Suicide Squad', wie der Streifen heißen wird, eher um ein Remake als um einen zweiten Teil handeln soll. Wie die Besetzung am Ende aussehen wird, werden die Fans aber sicher noch früh genug erfahren. Alle Harley Quinn-Fans können sich aber bereits jetzt auf das eigene Spin-Off des Charakters freuen. 'Birds of Prey' soll 2020 in die Kinos kommen.

BANG Showbiz