Margot Eskens leidet an schwerer Demenz

Margot Eskens leidet an schwerer Demenz
Margot Eskens mit der Goldenen Stimmgabel im Jahr 2005. © imago/POP-EYE, SpotOn

Sie lebt im Seniorenheim

Mit Hits wie "Cindy, oh Cindy" oder "Himmelblaue Serenade" wurde Margot Eskens (84) in den 1950er- und 1960er-Jahren zum gefeierten Schlagerstar. 1966 vertrat sie mit ihrem Song "Die Zeiger der Uhr" sogar Deutschland beim Eurovision Song Contest und belegte damals den 10. Rang. Jetzt wurde bekannt, dass Eskens an Demenz erkrankt ist und in einem Seniorenheim lebt, das sich auf schwere Pflegefälle spezialisiert hat.

Ihr Bruder Karl Hermann Eskens (83) sagte der "Bild am Sonntag": "Meine Schwester Margot lebt schon seit fünf Jahren aufgrund ihrer schweren Demenzerkrankung in einer anderen eigenen Welt unter Gleichgesinnten." In dem Bericht heißt es weiter, dass sie 2013 die Diagnose bekommen habe und zwei Jahre später ins Heim gezogen wäre.

"Sie hat ihr Leben gelebt!"

Organisch sei seine Schwester gesund und sie habe keinerlei Schmerzen, berichtet Karl Hermann Eskens weiter, aber Margot müsste von den Pflegekräften im Rollstuhl spazieren gefahren werden, da aus dem Kopf keine Impulse zum Laufen mehr kämen: "Das Hier und Heute existiert für sie nicht mehr. Sie hat ihr Leben gelebt!"

spot on news