Mareile Höppner: Ein neues Zuhause, um mit der Zeit zu gehen

Mareile Höppner: Ein neues Zuhause, um mit der Zeit zu gehen
Mareile Höppner freut sich über ein neues Studio © Becher/WENN.com, WENN

Moderatorin Mareile Höppner wird ab Anfang November in einem neuen 'Brisant'-Studio zu sehen sein. Sie ist außer sich vor Freude.

Mareile Höppner (42) führt Zuschauer seit Jahren durch die beliebte Boulevard-Sendung 'Brisant'. Ab und zu muss sich auch etwas verändern, und das wird nun am 4. November passieren, denn ab diesem Tag werden Mareile und Kolleginnen vor neuem Hintergrund zu sehen sein.

Mareile Höppner fühlt sich wohl

Das neue 'Brisant' Studio in 360 Grad wird mit neuen Farben, großen Bildern, einer schwebenden Couch und einer digitalen Treppe aufwarten, über die Mareile und Kolleginnen in mehrere Etagen gelangen. Verschiedene Sendungs-Rubriken werden durch verschiedene Farben symbolisiert, die es den Zuschauern ermöglichen soll, sich schneller zu orientieren und Teil des Geschehens zu sein. Mareile findet das alles super; in einem Statement, das vom 'MDR' veröffentlicht wurde, erklärt sie stolz: "Wir bekommen ein neues Zuhause und darauf freuen wir uns sehr. Ein 'Brisant'-Haus - zum Wohlfühlen und direkt einziehen. Es geht darum, mit der Zeit zu gehen. Bilder werden immer wichtiger und der richtige Umgang damit. Wir haben in Zukunft die Möglichkeit, noch schneller auf Aktualität zu reagieren. Und klar wird es auch moderner. Aber keine Sorge, wir bleiben allen erhalten."

Bloß nicht herunterfallen

Mit den riesigen virtuellen Glasflächen umzugehen und vom schwebenden Halbrund-Sofa nicht herunterzufallen, habe viele Proben verlangt, wie Mareile Höppner zugibt. Doch das spielerische Element habe diese Proben eher wie eine Freizeitvergnügung wirken lassen denn wie Arbeit: "Das Studio ist natürlich eine neue Spielfläche mit vielen irren Möglichkeiten. Aber wie immer nach einem Umzug, muss man sich erst mal einleben. Doch wir durften schon Probe wohnen und alles klappt super. Wir freuen uns jetzt einfach auf den Neustart. Und hoffen, dass es unseren treuen 'Brisant'-Zuschauern genauso gefällt. Also, einfach kommen zur Haus-Einweihungsfeier im Ersten. Wir sind da!"

© Cover Media