Marco Michael Wanda: Musikkarriere dank Kinderfilm

Marco Michael Wanda: Musikkarriere dank Kinderfilm
Marco Michael Wanda © Cover Media
Anzeige:

'Konferenz der Tiere'

Marco Michael Wanda (30) hat Erich Kästner viel zu verdanken.

Mit seiner Band Wanda ('Bussi Baby') gehört der Sänger heute zu den erfolgreichsten deutschsprachigen Bands unserer Zeit. Dass sich der Frontmann aber überhaupt der Musik zuwandte, ist einem Kinderfilm aus den 60er Jahren zuzuschreiben: 'Die Konferenz der Tiere', der auf einem Buch von Erich Kästner basiert.

"Da waren so viele Geräusche, die ich nicht kannte, und die Instrumente wurden auf eine so unkonventionelle Weise gespielt - der Film war eine der sinnlichsten Erfahrungen meines Lebens und wurde zu einem bewusstseinserweiternden Erlebnis", offenbarte Marco im Interview mit 'NEON'.

Laut ihm seien die Macher hinter dem Werk sicherlich "auf LSD" gewesen. Eine Erfahrung, die er offenbar nachvollziehen kann: "Auch ich hatte eine Phase, in der ich versucht habe, auf Drogen zu schreiben - so sind Platin-Alben entstanden."

Der Ruhm, der damit einher kam, lässt ihn allerdings auch Abnutzungserscheinungen spüren: "Immer wieder, bis hin zu milder Depression, aber unser Tempo ist nicht vergleichbar mit jemandem, der Welterfolg hat", erklärte Marco Michael Wanda gegenüber 'OÖN'. "Das sind wirklich komplizierte Karrieren. Mit meiner Halbberühmtheit in dreieinhalb Ländern fühle ich mich ganz wohl."

Doch wie befreit er sich aus den "milden Depressionen"? Seine Antwort: "Ich bin ein erfahrener Depressionist. Ich sitze das aus, trinke vielleicht was oder höre Musik. Es geht vorbei, darauf vertraue ich."

Cover Media