Marcel Remus kann aufatmen: Promi-Makler aus Krankenhaus entlassen

"Ein Warnsignal": Marcel Remus aus Krankenhaus entlassen
Marcel Remus muss nach Herzproblemen besser auf sich achten. © imago images/Future Image, SpotOn

Gute Nachrichten von Marcel Remus

Promi-Makler Marcel Remus (35) kann aufatmen: Nach einer unerwarteten Nacht im Krankenhaus durfte der 34-Jährige am Dienstag (12. Oktober) schon wieder nach Hause. „Gerade raus aus dem Krankenhaus und zu Hause“, schreibt er zu einem Selfie, welches ihn gemütlich aber noch angeschlagen im eigenen Bett zeigt. Vorher war er wegen Herzproblemen war er direkt von der Notaufnahme stationär aufgenommen worden.

Marcel Remus
Marcel Remus durfte nach seinem Krankenhausaufenthalt wieder nach Hause. © Instagram

Marcel Remus: „Mein Körper hat gestern 'Stopp' gesagt.“

Was genau Promi-Makler Marcel Remus hatte oder welche Symptome ihm solche Angst bereitet haben, verriet er nicht. Bei seinen Fans bedankte er sich aber für die vielen lieben Worte und Genesungswünsche. „Mein Körper hat gestern 'Stopp' gesagt.“ Die Ärzte hätten ihm gesagt, dass er ab sofort mehr auf sich achten müsse. „Das war ein Warnsignal“, ergänzte Remus. Sein Motto lautete jetzt: „Vollgas und Attacke, aber mit Gesundheit an erster Stelle.“

spot on news / lsc

Im Video: Marcel Remus kämpft im Krankenhaus mit den Tränen

Marcel Remus liegt im Krankenhaus
00:34 Min

Marcel Remus liegt im Krankenhaus