Marc Terenzi und Sarah Connor: So unterschiedlich lebt das Ex-Ehepaar heute

Sarah Connor und Marc Terenzi: So unterschiedlich sind ihre Leben
Da waren sie noch verliebt: Marc Terenzi und Sarah Connor im Jahr 2005 © imago/teutopress, SpotOn
Anzeige:

Wie Himmel und Hölle

Sarah Connor (36, "Muttersprache") und Marc Terenzi (38, "Loved to Be Loved By You") feierten ihre Liebe Anfang der 2000er Jahre live im TV. Doch wie als läge ein Fluch auf diesen Reality-TV-Beziehungen à la Sarah und Pietro Lombardi, sollte ihre Ehe nicht halten. 2004 heirateten die beiden vor laufender Kamera, 2008 trennten sie sich und 2010 wurde die Scheidung offiziell besiegelt. Heute könnten die jeweiligen Leben des ehemaligen Paares nicht unterschiedlicher sein. Während Sarah Connor musikalisch und privat nur Positives zu berichten hat, haust Marc Terenzi derzeit im australischen Dschungel und kämpft mit seinen Schulden...

So wurden Marc und Sarah ein Paar

Eigentlich hätte Marc Terenzi alle Voraussetzungen erfüllt, ein erfolgreicher Pop-Star zu werden. Aufgewachsen in Massachusetts brachte er sich als Kind selbst Klavierspielen, Gitarre und Saxophon bei. Ende der 90er Jahre wurde er schließlich als Mitglied der US-Boygroup Natural bekannt. Im Sommer 2002 lernten sich Connor und Terenzi kennen und lieben.

Gleichzeitig bedeutete das aber das Aus für Natural: Weil den Jungs von ihrem Entdecker Lou Pearlman verboten worden war, eine feste Freundin zu haben, wurde Marc im Juni 2003 aufgefordert, die Band zu verlassen. Sarah Connor erwartete da bereits Sohn Tyler, die beiden waren verlobt. 2006 kam Summer, die Tochter des Paares, zur Welt.

"Sarah und ich waren zu jung, zu sehr auf Karriere fixiert und wurden zu früh Eltern", sagte Marc Terenzi im Mai 2015 rückblickend im Interview mit dem "Ok!"-Magazin. Dass sie ihr gemeinsames Leben öffentlich im Fernsehen zeigten, dürfte auch nicht gerade förderlich für eine gesunde Beziehung gewesen sein. Nach der Trennung von Sarah Connor - der Grund dafür drang nie an die Öffentlichkeit - ging es in Terenzis Leben nicht gerade bergauf.

Wie es nach der Trennung weiterging

Bei seiner Ex-Partnerin lief nach der Trennung hingegen alles wie am Schnürchen. Im April 2010 gab Sarah Connor bekannt, dass sie und ihr Manager Florian Fischer - übrigens ebenfalls ein ehemaliges Boyband-Mitglied - ein Paar sind. 2011 wird die Liebe der beiden von einem gemeinsamen Kind gekrönt. Jetzt wurden die beiden zum zweiten Mal Eltern: Am 17. Januar 2017 gab die Sängerin via Facebook die Geburt ihres Sohnes Jax Llewyn bekannt.

Doch zumindest was die Kinderzahl angeht, steht Marc Terenzi seiner Ex-Frau in nichts nach. 2009 macht seine Beziehung zur ehemaligen "Germany's next Topmodel"-Kandidatin und jetzigen Dschungelcamp-Mitbewohnerin Gina Lisa-Lohfink Schlagzeilen, nach sechs Monaten war allerdings Schluss bei den beiden. Kein Ende nahmen dafür die Skandale um den Sänger. 2011 kam seine dritte Tochter zur Welt, die aus einer Affäre mit einer Münchnerin entstand. Das kleine Mädchen erkannte er erst nach einem Vaterschaftstest als sein Kind an.

Mit Model Myriel Brechtel schien er dann 2013 endlich sein privates Liebesglück gefunden zu haben. 2015 bekamen die beiden Sohn Brady. Doch nur vier Monate nach dessen Geburt trennten sich Brechtel und Terenzi wieder. Die Mutter seines vierten Kindes behauptete damals, er habe sie mit einer Tänzerin betrogen und mit Alkoholproblemen zu kämpfen. Zuletzt warf sie ihm vor, seinen Unterhaltszahlungen nicht nachzukommen.

Die Sache mit der Karriere

Der Grund, warum Marc Terenzi beim Dschungelcamp mitmacht, ist nicht etwa der Spaß an der Freude, sondern hat ebenfalls mit Geld zu tun... "Ich hatte große finanzielle Probleme in den letzten Jahren. Die bin ich jetzt mit einem Schlag los. Ich sage ganz ehrlich, dass ich das Dschungelcamp hauptsächlich wegen der Kohle mache", verriet der 38-Jährige vor dem Einzug im Interview mit der "Bild"-Zeitung.

Im Europa-Park Rust veranstaltete Terenzi von 2007 bis 2012 jährlich die "Terenzi Horror Nights". 2012 tauchte er außerdem als Kandidat bei "Let's Dance" auf, schied aber schon in der zweiten Show aus. Auch sein Job als Stripper bei der Tanzgruppe "The Sixx Paxx" ist inzwischen wieder Geschichte. Wie mehrere Medien im November 2016 berichteten, wurde sein Tournee-Vertrag vom Management nicht verlängert. "Es gab einfach immer wieder Probleme mit Marc", hieß es damals in einem Statement. Kein Wunder, dass ihm da das Dschungelcamp gerade recht kommt.

Ihrem jetzigen beruflichen Erfolg nach zu schließen, wird es Sarah Connor hingegen wohl niemals nötig haben an einem Format wie dem Dschungelcamp teilzunehmen. Mit ihrem deutschsprachigen Nummer-eins-Album "Muttersprache" konnte sie beinahe nahtlos an ihre früheren Chart-Platzierungen anknüpfen. Und mit ihrer Single "Wie schön du bist" führte sie im Mai 2015 zum ersten Mal nach sechs Jahren wieder die Chartspitze an. Ob sie wohl den jüngsten TV-Auftritt ihres Ex-Mannes verfolgt? Sie selbst war zuletzt in einem durchaus seriösen TV-Format zu sehen. 2014 nahm sie an der ersten Staffel "Sing meinen Song - das Tauschkonzert" teil.

spot on news