Marc Jacobs: Inspiration von Nirvana

Marc Jacobs: Inspiration von Nirvana
Marc Jacobs © BANG Showbiz

Marc Jacobs ließ sich für seine legendäre Kampagne im Rahmen der Perry Ellis-Frühjahrskollektion 1993 von Nirvana inspirieren.

Der 56-jährige Modedesigner wird bei den anstehenden MTV Video Music Awards (VMA's) im Rahmen einer Partnerschaft zwischen dem Fernseh-Rat und dem Rat der Modedesigner Amerikas (CFDA) den allerersten 'Fashion Trailblazer Award' erhalten. Nun sprach der Mode-Guru, der 1992 mit der Band Sonic Youth an deren berühmten Musikvideo zu 'Sugar Kane' arbeitete, über seinen Einfluss durch die Grunge-Szene in den 90ern - und eröffnete, dass seine Perry Ellis-Linie, die 2018 wegen ihrer Popularität erneut auf den Markt kam, stark von den 'Come As You Are'-Rockern inspiriert wurde.

"Niemand hatte mir Nirvana vorgestellt. Sie waren wie ein Magnet und ich fühle, dass das häufig in meinem Leben so war", erklärte Jacobs der amerikanischen Ausgabe des Modemagazins 'Vogue'. "Sie waren etwas, das ich mir heraussuchte; sie haben mich einfach sofort beeinflusst. Ich hatte zu der Zeit eine primitive Verbindung zu Sonic Youth und Nirvana und vielen anderen Dingen. Aber es fühlte sich sehr authentisch an und nicht so, als müsste ich es erlernen oder finden. Es war das gleiche Erlebnis mit Punkrock in den 70ern, als ich einfach sah, wie cool die Kids aussahen, die Teil dieser Szene waren, sodass es mich in die Nähe dieser Bands trieb."

Der Designer erinnerte sich auch daran, 1991 zum ersten Mal den Nirvana-Track 'Smells Like Teen Spirit' gehört und sofort gedacht zu haben, dass dies ein sehr "cooler" Song sei. Er erläuterte weiter: "Ich war in Berlin und ich ging mit ein paar Freunden in eine Bar und ich hörte 'Smells Like Teen Spirit'. Dann flog ich irgendwann nach San Francisco und es wurde gespielt und ich dachte einfach: 'Das ist so groß.'"

BANG Showbiz