Mandy Moore erklimmt das Mount-Everest-Basislager und gedenkt verstorbenen Wanderern

Mandy Moore
"This Is Us"-Star Mandy Moore hat es bis zum Basislager des Mount Everest geschafft © 2018 Getty Images, Jesse Grant

Emotionaler Insta-Post: Mandy Moore gedenkt toten Bergsteigern

US-Schauspielerin Mandy Moore (35) hat sich einen großen Traum erfüllt: Sie hat es bis zum Basislager des Mount Everest geschafft. Auf Instagram teilte sie einige Fotos ihres Trips mit ihren Fans. Dazu schrieb sie: "In diesen Bergen steckt so viel Magie. Sie stehen für Abenteuer in der großartigsten Form und in einer eigenen Sprache". Doch das Terrain würde auch "Herausforderungen" bergen. Zudem erinnerte die 35-Jährige an all die Bergsteiger, die dort ums Leben kamen.

Extrembedingungen auf 5000 Meter Höhe

Neben Flüssigkeitszufuhr und Nahrung sei laut Moore die Atmung der Schlüssel zur Bekämpfung der Höhenkrankheit. "Es ist unmöglich, das Glück zu haben, am Fuß dieses Mammut-Gipfels anzukommen und nicht die Energie all derer zu fühlen, die zuvor hierhergekommen sind und ihr Leben in diesen Bergen verloren haben", schrieb die Schauspielerin. Das Basislager des Dachs der Welt liegt auf über 5.000 Metern Höhe. Der Sauerstoffmangel in dieser Höhe kann zu Kopfschmerzen, Schwindel und Lungenödemen führen.

Bereits elf Tote in diesem Jahr

"Eine Welle an Emotionen von Respekt, Ehrfurcht und Wertschätzung überflutete uns, als wir die Gebetsfahnen und gelben Kuppelzelte des Basislagers sahen und auf den Felsen saßen und die Erinnerungsstätten erblickten, die am Tag zuvor den Hang des Tukla Passes bedeckten", erklärte Moore weiter.

In dieser Saison hat der Mount Everest bereits elf Tote gefordert. Das sind mehr als im ganzen letzten Jahr. Ein Massenandrang führte sogar zu langen Wartezeiten in der sogenannten "Todeszone".

spot on news