"König von Mallorca" in Gefahr?

Jürgen Drews: Ehefrau Ramona prophezeit ihm das Ende seiner Karriere

Bildnummer: 50117824  Datum: 02.08.2002  Copyright: imago/SchlichterSänger Jürgen Drews (GER) verkleidet als König von Mallorca, Personen , optimistisch; 2002, Musiker, Schlager, Konzerte, Krone, Kreuz; , hoch, Kbdig, Einzelbild, close, Musik, Kunst,
Jürgen Drews ist bis heute der "König von Mallorca".

Ja, die Baleareninsel Mallorca hat eigene Royals – zumindest, wenn man das mit dem blauen Blut nicht so ganz genau nimmt. Seit Jahrzehnten gilt Schlagerstar Jürgen Drews (77) als „König von Mallorca“. Doch woher kommt die schmeichelhafte Bezeichnung eigentlich? Das hat er 77-Jährige jetzt in einem Podcast verraten.

Was "Wetten, dass..?" mit Jürgen Drews' Spitznamen zu tun hat

Den Beinamen „König von Mallorca“ hat sich Jürgen Drews nicht etwa selbst ausgedacht, weil er so viel von sich hält. Viel mehr sei er während einer „Wetten, dass..?“-Sendung im Jahr 1999 auf Mallorca entstanden, wie der Sänger in einer neuen Folge von „Königs neuer Podcast“ ausplaudert. Demnach sei Jürgen Drews eigentlich als Bühnengast zur Show geladen worden, allerdings habe man ihm kurz vorher abgesagt, weil Unmut bei den Spaniern aufgekommen sei. Immerhin sei der Ballermann den Palma-Bewohnern damals ein Dorn im Auge gewesen. „Allein der Name Oberbayern, da haben sich die Spanier schon aufgeregt“, erklärt Drews rückblickend und bezugnehmend auf eine der größten Kneipen der berühmten Partymeile.

Und so kam es, dass Jürgen Drews das Spektakel an besagtem Abend nicht auf der Bühne, dafür aber im Publikum verfolgen sollte. Als Ersatz sei der damalige König von Spanien, Juan Carlos, eingeplant gewesen. Doch wie es halt so kommen musste, habe der kurzfristig abgesagt. Und so soll Moderator Thomas Gottschalk kurzerhand auf den Ballermann-Star im Publikum zurückgegriffen haben: „Aber wir haben ja Ersatz. Wir haben sie ja da, die heimlichen Könige von Mallorca“, soll er damals anmoderiert haben. Und mit diesem Satz sei Jürgens neuer Künstlername geboren worden.

Jürgen Drews wollte seinen neuen Künstlernamen zum Song machen

Im heimischen Tonstudio habe Jürgen Drews dann in die Tasten gehauen und anlässlich seines neuen Künstlernamens den Song „Ich bin der König von Mallorca“ aufgenommen. Noch im selben Jahr wie die „Wetten, dass..?“-Show spielte der Schlagerstar den Track erstmals auf der Bühne. Obwohl seine Ehefrau Ramona ihm damals prophezeite, dass die Single das „Ende seiner Karriere“ sein würde, erschien „König von Mallorca“ am 3. Juli 2000. Bis heute gehört der Song zu den beliebtesten Partyschlagern und Jürgen Drews zu den erfolgreichsten Schlagerstars des Ballermanns. (cch)

weitere Stories laden