Maite Kelly: Insider verrät Grund für bizarre Performance bei Giovanni Zarrella

Maite Kelly bei ihrem Auftritt bei der Giovanni Zarella Show.
Maite Kelly bei ihrem Auftritt bei der Giovanni Zarrella Show. © picture alliance

Bizarre Performance: Maite Kelly trat als Aufzieh-Puppe auf

Dieser Auftritt ging ans Herz. Maite Kelly (41) sorgt mit ihrem Auftritt bei der neuen Giovanni Zarrella für große Begeisterung. Begeisterung, aber auch Verwirrung. Denn die 41-Jährige inszeniert sich als fremdgesteuerte Aufziehpuppe und wirkt im anschließenden Gespräch mit dem Talkmaster sichtlich in sich gekehrt. Nicht zu übersehen, dass der gebürtigen Berlinerin etwas auf dem Herzen liegt. Als der Stargast im Anschluss an die Show dann auch noch der Aftershow-Party fern bleibt verhärtet sich dieser Eindruck. RTL hat aus dem Umfeld der 41-Jährigen nun erfahren, was wirklich los war.

"Das war alles sehr emotional für Maite"

„Maite war bei ihrem Auftritt extrem überwältigt, denn sie hat einen Ausschnitt aus ihrer ausgefallenen Live-Tour präsentiert. Dabei hat sie auch an die vielen Leute ihrer Crew gedacht, die nach wie vor nicht arbeiten können. Zweimal wurde ihre Konzerttournee verschoben. Das war alles sehr emotional für Maite“, erklärt ein Insider ihr Verhalten. Zur gleichen Zeit sei sie aber extrem dankbar gewesen, einen Teil ihrer Show auf einer solchen Bühne präsentieren und live im Fernsehen zeigen zu können. Dafür habe das ganze Team hart gearbeitet und technische Pannen, die in den Generalproben entstanden sind, gelöst. Nach all der Vorbereitung und dem Trubel sei Maite entsprechend emotional gewesen. Sicherlich hat die Rückkehr auf die Bühne nach dem plötzlichen Tod ihrer Schwester Barby (†45) auch etwas damit zu tun gehabt.

Maite wollte bei ihrer Familie sein

Dass die irisch-amerikanische Sängerin sich nicht auf der Aftershowparty hat blicken lassen, hatte wiederum einen ganz pragmatischen Grund. „Nach der Show ging es dann für Maite – wie sehr oft – in einer fünfstündigen Fahrt direkt nach Hause zu ihren Kindern, wie man es auch in ihrem Instagram-Account nachlesen konnte“, erklärt die Quelle und beteuert, wie wichtig Maite das Zusammensein mit ihrer Familie sei. Beim Familienfrühstück als Mama dabei zu sein – das würde sich die 41-Jährige wirklich nur in Ausnahmefällen entgehen lassen. Das würde auch den Leitsatz unterstreichen, den Maite in einem früheren Interview mal erwähnte: „Eine Mama kann eben nicht immer Party machen. First kids, dann fun.“ (lkr)

"The Kelly Family"-Star Barby Kelly ist tot
00:40 Min

"The Kelly Family"-Star Barby Kelly ist tot