Madeleine Niesche ist jetzt bei 'Rote Rosen' dabei

"Rote Rosen": Startschuss für Madeleine Niesche!
"Rote Rosen": Madeleine Niesche ist die Heldin der 15. Staffel © ARD/Thorsten Jander, SpotOn

Neue "Hauptrose"

"Rote Rosen" (wochentags, 14.10 Uhr, das Erste) ist in die nächste Runde gegangen. Am 27. Februar startete die neue Staffel und mit ihr Schauspielerin Madeleine Niesche (*1971) als neue Hauptfigur, auch "Hauptrose" genannt. Und das ist ihre Geschichte:

Gregor Pasch (Wolfram Grandezka) lockt seine adoptierte Schwester, Keramikmeisterin Sonja Röder (Niesche), von Freiburg zurück nach Lüneburg, um ihr die kreative Leitung der familieneigenen Keramikmanufaktur zu übertragen. Dort trifft Sonja sie auch wieder auf ihre Adoptiv-Schwester Eva Pasch (Andrea Lüdke) und deren in Las Vegas frisch angetrauten Ehemann, Sattlermeister Tilmann (Björn Bugri). Durch "Mr. Right" wird die Verbundenheit der beiden Schwestern jedoch auf eine harte Probe gestellt.

Die Telenovela läuft seit dem 6. November 2006 im deutschen Fernsehen. Das Markenzeichen ist eine Frau Mitte 40 als Hauptfigur. Im Juli 2017 wurde offiziell bekannt gegeben, dass "Rote Rosen" bis Ende 2019 fortgesetzt wird. Produziert wird das Format in der ehemaligen Europazentrale von Konica Minolta in Lüneburg.

spot on news