Luna Schweiger über Liebe und Männer

Luna Schweiger über Liebe und Männer
Luna Schweiger arbeitet neben ihrem Studium als Schauspielerin © WENN.com, WENN

Luna Schweiger als Femme fatale – im Musikvideo zu 'Madonna' von ToTheMoon zeigt sich die Tochter von Til von einer ganz neuen Seite. Doch entspricht das auch ihrem eigenen Naturell?

Wenn ein Song schon 'Madonna' heißt, braucht es für das Musikvideo eine echte Femme fatale. Das Künstlerprojekt ToTheMoon vom Produzenten-Duo Abaz und X-plosive, die den Song zusammen mit Rapper Kool Savas (44) und Soul-Sänger Moe Phoenix (34) aufnahmen, casteten hierfür Luna Schweiger (22) – auch wenn die sich nicht als ideale Wahl für so eine Rolle sieht.

Keine Femme fatale, aber auch keine Romantikerin

In der 'Bild'-Zeitung sprach die Tochter von Til Schweiger (55) darüber, wie sie es in Sachen Liebe hält. Anders als ihre Figur in dem Musikvideo ist sie eher ein Beziehungstyp und hat auch jetzt gerade einen Freund. Als Romantikerin würde sie sich allerdings nicht bezeichnen. "Romantisch sind bei mir eher die Männer …", verriet sie dem Blatt.

Die mondäne Femme fatale zu spielen, sah sie als Herausforderung, denn ihrem eigenen Charakter entspreche das nicht. "Ich schaue nicht alles nur an und denke dann: Ach nee, das ist alles viel zu langweilig für mich! Ich bin ziemlich lebensfroh." All

Wenig Zeit für die Kamera