Luke Wilson: Hollywood-Star an tödlichem Autounfall beteiligt

Luke Wilson: In fatalen Autounfall verwickelt
Luke Wilson © WENN.com, Cover Media

Ein Toter, zwei Verletzte

Luke Wilson (46) hatte noch mal Glück: Der Schauspieler ('Idiocracy') fuhr am Dienstag [13. Februar] seinen Toyota-SUV auf dem Chautauqua Boulevard in den Pacific Palisades, Los Angeles, Kalifornien, um ca. 18.30 Uhr Ortszeit, als ein Ferrari sein Auto geschnitten hatte, bevor es mit einem BMW kollidierte.

Luke Wilson wurde von Unfallwagen geschnitten

Die Feuerwehrleute des Los Angeles County erklärten der lokalen Fernsehstation KTLA, dass der 71-jährige, männliche Fahrer des Ferrari an der Unfallstelle verstorben sei, während Golfspieler Bill Haas, der ein Passagier im Fahrzeug gewesen war, ins Krankenhaus gebracht wurde. Sein Zustand sei kritisch. LAPD-Detektiv Jeff Fischer erzählte dem Sender später, dass Haas "in Ordnung" sei.

Eine Frau, die den BMW gefahren hatte, wurde nach dem Unfall ebenfalls ins Krankenhaus gebracht. In einer Erklärung des Los Angeles Fire Department hieß es, dass Haas und die Frau "beide in ernstem Zustand" seien.

Luke Wilson soll sich durch den Vorfall keine Verletzungen zugezogen haben. "Ich kann bestätigen, dass Luke Wilson das Fahrzeug, den Toyota FJ, in Richtung Norden fuhr. Sein Fahrzeug wurde im Grunde genommen nur vom Ferrari geschnitten", fügte Fischer hinzu.

Details über die Ursache des Unfalls sind noch nicht bekannt.

Cover Media