Luke Mockridge äußert sich erstmals zu seinem kuriosen Auftritt im ZDF-Fernsehgarten

Luke Mockridge sorgt mit seinem Gaga-Auftritt beim „ZDF-Fernsehgarten“ für Zorn.
Luke Mockridge sorgt mit seinem Gaga-Auftritt beim „ZDF-Fernsehgarten“ für Zorn. © ZDF Fernsehgarten

Luke Mockridge äußert sich erstmals nach seinem Gaga-Auftritt

Luke Mockridge war über den Aufruhr erstaunt, der durch seinen Auftritt im „ZDF-Fernsehgarten“ entstand. Der Comedian sorgte vor einigen Wochen für einen kleinen Skandal, als er sich auf der Fernsehgarten-Bühne etwas befremdlich verhielt. Moderatorin Andrea Kiewel war der Auftritt sogar so peinlich, dass sie sich beim Publikum entschuldigte. Nun äußert sich der 30-Jährige erstmals zu Wort und spricht über seine skurrile Performance.

Luke Mockridge: „Das, was dann daraus gemacht wurde, war noch viel absurder und kindischer“

Luke erklärt im Interview mit SAT.1, dass er von den Reaktionen immer noch überrascht ist: „Ich war im Nachhinein echt erstaunt darüber, wie wichtig es war, dass ich live im Fernsehen mit einer Banane telefoniert habe. Und egal, wie absurd mein Auftritt in dem Moment rüberkam: das, was dann daraus gemacht wurde, war noch viel absurder und kindischer.“

Andrea Kiewel: Erste Sendung nach Mockridge-Eklat
00:44 Min Andrea Kiewel: Erste Sendung nach Mockridge-Eklat

Luke Mockridge: „PR-technisch ist es perfekt gelaufen“

Viele Fans vermuteten, dass Lukes komisches Verhalten im TV etwas mit seiner neuen Sendung "LUKE! Die Greatnightshow!" zu tun gehabt hat. (Start 13.09. bei SAT.1) Fest steht, der Entertainer bekommt durch den TV-Skandal definitiv genug Aufmerksamkeit, wie er zufrieden im Interview zugibt: „Auch wenn das gar nicht unser Ziel war: PR-technisch ist es perfekt für uns gelaufen. Mehr Aufmerksamkeit für meine Person und für unsere Sendung kann man gar nicht bekommen.“

Wieso der Comedian wenige Tage später nackt bis auf einen Lendenschurz bekleidet auf einer Abrissbirne über einen Bonner Platz schaukelte, bleibt bisher allerdings noch ohne Erklärung.