Lukas Podolski hat japanisches Krankenhaus verlassen

Lukas Podolksi liegt flach
Lukas Podolksi liegt flach © imago/Jan Huebner, Huebner/Peters, imago sportfotodienst

Oh nein!

Eigentlich kennt man Lukas Podolski stets gut gelaunt und wie einen Flummi durch die Gegend springen. Nun war der Fußball-Star allerdings eine knappe Woche lang ausgeknockt und hing in Japan im Krankenhaus am Tropf. Nun kommt die Entwarnung: Am Sonntag ist der Kicker entlassen worden.

„Ich bin auf dem Weg der Besserung“

Vom Krankenbett aus wünscht er seinen Teamkollegen viel Erfolg beim Spiel – und gibt gleichzeitig auch Entwarnung: „Ich bin auf dem guten Weg der Besserung und bin mir sicher, bald wieder auf dem Platz zu sein und mit euch zu kämpfen!“ Diagnose: eine fiese Virusgrippe! 

Bald wieder zurück in Deutschland?

Auch bei der Eröffnung seiner Eisdiele „Ice Cream United“ in Bonn am Samstag fehlte der Kicker. Angeblich allerdings nicht krankheitsbedingt, sondern weil er in Japan arbeiten musste. Aber wer weiß, vielleicht sehen wir den Publikumsliebling bald wieder häufiger. Was nach der Saison in seinem japanischen Club mit ihm passiert, ist bislang nämlich noch ungewiss. Es wird gemunkelt, dass der 1. FC Köln ihn gerne als Markenbotschafter haben will. Seine Fans würde das sicherlich freuen.

Die 7 Symptome einer Grippe:

Die 7 Symptome einer Grippe
00:43 Min

Die 7 Symptome einer Grippe