Lucia äußert sich nicht zu Papa Thomas Strunz: Dafür aber zu Stefan Effenberg

Lucia Strunz rechnet mit ihrem Vater ab
Lucia Strunz rechnet mit ihrem Vater ab

Die 19-Jährige mag ihren Stiefvater sehr

Kein Kontakt und keine Unterhaltszahlungen seit mehr als sechs Jahren: Kein Wunder, dass Lucia Strunz, die 19-jährige Tochter des Ex-Nationalspielers Thomas Strunz (50), sich von ihrem Vater lossagt. Gute Worte findet sie nur für ihren Stiefvater Stefan Effenberg (49).

Lucia scheint es gut zu gehen

Studentin und Model Lucia Strunz (19) zeigt sich nach der Gerichtsverhandlung gegen ihren Vater Thomas Strunz zum ersten Mal wieder in der Öffentlichkeit. Gemeinsam mit ihrer Mutter Claudia Effenberg feierte sie die Wiedereröffnung des Dirndl-Shops der 52-Jährigen in München.

Lucia scheint glücklich, auch wenn sie mit ihrem leiblichen Vater derzeit auf Kriegsfuß steht. Über die Gerichtsverhandlung darf sie nicht sprechen, denn vor Gericht wurde Stillschweigen vereinbart. Gerne aber spricht sie über ihren Stiefvater Stefan Effenberg (49). Der ist, mit einigen Unterbrechungen, seit 14 Jahren an der Seite ihrer Mutter. Lucia findet im Video liebevolle Worte, die das gute Verhältnis der beiden zum Ausdruck bringen. 

Trotz einiger Schwierigkeiten, sind Claudia und Stefan immer noch verheiratet

Bis 2002 waren Claudia Effenberg und Thomas Strunz verheiratet. Aus der Beziehung gingen zwei Kinder hervor: Tochter Lucia (19) und Sohnemann Thomas (17). Die heute 52-Jährige verließ ihren Ehemann, um mit dem damaligen Kicker-Kollegen ihres Mannes, Stefan Effenberg, zusammen sein zu können. Auch der ehemalige Nationalspieler verließ seine Frau Martina für seine neue Liebe. 2005 heirateten die beiden. Die beiden haben so manche Ehekrise überwunden und leben derzeit mit beiden Kindern in München.