Luca Hänni und Christina Luft: So klappt's mit der Fernbeziehung

Luca Hänni und Christina Luft: So klappt's mit der Fernbeziehung
Luca Hänni © BANG Showbiz

Luca Hänni und Christina Luft stören sich nicht daran, eine Fernbeziehung zu führen.

Vor über einer Woche bestätigten die 'Let's Dance'-Gewinner, was die Fans schon lange geahnt hatten: Sie haben sich ineinander verliebt. Dass die Tänzerin in Köln wohnt, während der Sänger das schweizerische Bern sein Zuhause nennt, stellte kein Problem für das Paar dar. Aus beruflichen Gründen reise Luca sowieso öfter nach Köln. "Dann bin ich bei dir. Du hast mich in der Schweiz besucht und da wir diese zwei Wohnungen haben, diese zwei Standorte, können wir immer so ein bisschen herumorganisieren, was immer super funktioniert", freut sich der 25-Jährige.

Dem kann seine Herzensdame nur zustimmen. "Die Schweiz ist wunderschön und in Köln können wir beide super arbeiten, also es ist eigentlich perfekt so gerade", schwärmt sie im Gespräch mit RTL. Auch die Distanz sei mit sechs Stunden Autofahrt völlig in Ordnung. "Deshalb sind wir eigentlich ganz glücklich, wie das läuft", erklärt Christina.

Doch wieso hielten die Turteltauben ihre Liebe eigentlich so lange geheim? "Wir wollten die Zeit ja ein bisschen für uns genießen einfach. Und ich glaube auch, dass es wichtig ist und man sich die Zeit nehmen sollte, weil man muss sich ja auch erstmal sicher sein und das alles wissen", schildert die 30-Jährige. Letztendlich hätten die Stars aber genug von dem Versteckspiel gehabt. "Es fiel uns einfach schwer, uns nicht wie ein normales Paar verhalten zu können."

BANG Showbiz