Lori Loughlin versucht ihre Fehler wiedergutzumachen

Lori Loughlin versucht ihre Fehler wiedergutzumachen
Lori Loughlin © BANG Showbiz

Lori Loughlin zahlt die Studiengebühren für zwei College-Studenten.

Die ‘Full House'-Darstellerin, die 2020 zwei Monate im Gefängnis verbrachte, nachdem sie und ihr Ehemann Mossimo Giannulli beschuldigt wurden, umgerechnet rund 430.000 Euro gezahlt zu haben, um ihren Töchtern Bella (23) und der 22-jährigen Olivia Jade einen Studienplatz an der University of Southern California zu verschaffen, hat alle Elemente ihrer Strafe hinter sich gebracht und möchte nun gerne weiter etwas zurückgeben.

Ein Insider sagte der Zeitschrift ‘Us Weekly’: "Sie hat ihre Zeit im Gefängnis abgesessen und ihre Bewährungsauflagen erfüllt, gemeinnützige Arbeit geleistet und alle ihre Bußgelder bezahlt. Sie hat außerdem privat dafür gesorgt, dass zwei Studenten vier Jahre lang das College besuchen können." Dem Insider zufolge hat Lori die Studiengebühren und Ausgaben für das ungenannte Paar bezahlt, wobei sich die Rechnung auf über 500.000 Dollar belaufen soll. Und das ist noch nicht alles, denn Lori hat auch "weiter mit dem Projekt Angel Food gearbeitet", nachdem sie ihre 100 Stunden gemeinnützige Arbeit erledigt hatte. Die ehemalige 'Summerland'-Darstellerin freut sich auf die Zukunft und hofft, dass ihr "erlaubt wird, weiterzumachen", obwohl die 57-Jährige befürchtet, dass ihr ein "Stigma von Leuten anhaftet, die nicht wollen, dass sie Erfolg hat."

Loris Ehemann wurde im April aus dem Gefängnis entlassen, nachdem er eine fünfmonatige Haftstrafe verbüßt hatte. Die beiden wurden außerdem zu hohen Geldstrafen verurteilt und mussten gemeinnützige Arbeit ableisten.

BANG Showbiz